Verfolger bauen Serien ausDEL kompakt

Marcel Noebels erzielte zwei Treffer beim 5:2 Sieg der Eisbären Berlin gegen die Kölner Haie (Foto: Imago)Marcel Noebels erzielte zwei Treffer beim 5:2 Sieg der Eisbären Berlin gegen die Kölner Haie (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Augsburger Panther - ERC Ingolstadt 2:4 (2:1, 0:2, 0:1)

Mit viel Druck gingen die Panther aus Augsburg in die Partie. Aber auch das Derby gegen den ERC Ingolstadt endete zu Ungunsten der Panther. Die dritter Niederlage in Folge gab es für Augsburg, die gut in das Spiel starteten. Nach dreieinhalb Minuten führten sie bereits mit zwei Toren. Doch ein Shorthander durch Alex Barta brachte den ERC zurück in das Spiel. John Laliberte in doppelter Überzahl und Thomas Greilinger brachten die Fuggerstädter auf die Siegerstraße. Der Treffer von Brandon McMillan kurz vor Schluss war nur noch Formsache.

Tore: 1:0 Bretton Stamler (2:38), 2:0 Jon Matsumoto (3:27), 2:1 Alexander Barta (18:44/SH1), 2:2 John Laliberte (28:09/PP2), 2:3 Thomas Greilinger (38:14), 2:4 Brandon McMillan (59:42/ENG)
Zuschauer: 6.139

Schwenninger Wild Wings – Hamburg Freezers 2:3 (0:1; 1:1; 1:1)

Zum 15. Mal in Folge, seit ihrer DEL Rückkehr, verloren die Schwenninger Wild Wings gegen die Hamburg Freezers. David Wolf traf zwei Mal, bisher hatte der Hamburger Stürmer erst einen Treffer auf dem Konto. Die Schwarzwälder zeigten eine ambitionierte Leistung, doch direkt in die Drangphase der Wings traf Thomas Oppenheimer zum 1:3 für die Gäste. Der Treffer von Yan Stastny fünf Minuten vor Schluss war nur noch Makulatur.

Tore: 0:1 David Wolf (10:41), 0:2 David Wolf (24:17), 1:2 Matt Pelech (36:55/PP1), 1:3 Thomas Oppenheimer (41:23/PP), 2:3 Yan Stastny (55:04/PP1)
Zuschauer: 3.819

Düsseldorfer EG – Thomas Sabo Ice Tigers 6:4 (2:1; 3:0; 1:3)

Ausverkaufter ISS Dome und beste Stimmung in Düsseldorf. Über 500 Kinder und Jugendliche lud die DEG unter dem Motto „Schools Day“ zum Heimspiel gegen die Ice Tigers ein. Sie sahen ein aufregendes Spiel, beide Teams kämpften mit offenem Visier. Nach vierzig Minuten wirkte es so, als sei das Spiel bereits entschieden. Nach Treffern von Bernhard Ebner, Chris Minard (2x), Marcel Brandt und Tim Conboy führten die Hausherren mit 5:1. Spätestens das 5:3 durch Marco Nowak erweckte die Ice Tigers wieder zum Leben. Leo Pföderl brachte die Gäste auf einen Treffer heran, dann zitterte sich die DEG über die Ziellinie.

Tore: 0:1 Matt Murley (2:18), 1:1 Bernhard Ebner (4:11), 2:1 Chris Minard (18:06), 3:1 Chris Minard (26:48/PP1), 4:1 Marcel Brandt (27:52), 5:1 Tim Conboy (39:21), 5:2 Brendon Segal (42:49), 5:3 Marco Nowak (47:35), 5:4 Leo Pföderl (58:06/PP1), 6:4 Rob Collins (58:53/ENG)
Zuschauer: 12.813

Eisbären Berlin – Kölner Haie 5:2 (2:1; 2:1; 1:0)

Das dritte Duell von Eisbären Chefcoach Uwe  Krupp gegen sein altes Team und der Stanley Cup Sieger behielt zum zweiten Mal die Oberhand. Es war ein Spiel, welches die Special Teams entschieden. Vier Treffer erzielte Berlin in Überzahl. André Rankel war in Unterzahl erfolgreich. Einzig der Treffer durch Kölns Urgestein Mirko Lüdemann wurde bei fünf gegen fünf erzielt. Berlins Marcel Noebels war doppelt erfolgreich. Den Eisbären fehlt nur noch ein Punkt auf den Tabellenführer aus Mannheim.

Tore: 1:0 Marcel Noebels (7:40/PP1), 1:1 Andreas Falk (9:59/PP1), 2:1 Mark Olver (10:49/PP1), 3:1 Darin Olver (29:30/PP1), 4:1 Marcel Noebels (30:17/PP1), 4:2 Mirko Lüdemann (34:16), 5:2 André Rankel (44:07/SH1)
Zuschauer: 13.392

Straubing Tigers – Adler Mannheim 4:2 (2:0; 1:2, 1:0)

Voll motiviert gingen die Hausherren in das Duell mit dem Meister. Keine drei Minuten dauerte es, da führte Straubing bereits 2:0. Zwar kamen die Adler durch Brandon Yip auf einen Treffer heran, aber Austin Madaisky konnte zehn Minuten später den alten Abstand wieder herstellen. Die Luft an der Tabellenspitze wird für die Adler langsam dünn. Nach drei Niederlagen in Folge haben sie nur noch einen Punkt Vorsprung, aber zwei Spiele mehr als die Konkurrenz.

Tore: 1:0 Ryan Bayda (0:15), 2:0 Mirko Höfflin (2:47), 2:1 Brandon Yip (25:11), 3:1 Austin Madaisky (35:41), 3:2 Brent Raedeke ((37:18), 4:2 Mike Connolly (56:02)
Zuschauer: 4.389

Grizzlys Wolfsburg – Krefelder Pinguine

Auch unter dem neuen Trainer der Pinguine, Franz Fritzmeier kommt der KEV nicht richtig in Fahrt. Zunächst begann die Partie gut für die Gäse, Herberts Vasiljevs brachte sie in Front. Direkt zu Beginn des zweiten Drittels glich Tyson Mullock mit einem Penalty aus. Nach fünf Minuten im Mittelabschnitt stand es dann 3:1 für die Niedersachsen. Mit seinem zweiten Treffer des Abends, entschied Daniel Widing praktisch die Partie zu Beginn des Schlussabschnitts. Die Grizzlys gewannen das sechste Spiel in Folge.

Tore: 0:1 Herberts Vasiljevs (7:34), 1:1 Tyson Mulock (20:17/PS), 2:1 Daniel Widing (22:03/PP1), 3:1 Andre Reiss (25:05), 4:1 Daniel Widing (41:57), 5:1 Mark Voakes (49:22/PP1), 5:2 Andreas Driendl (50:23/PP1)
Zuschauer: 2.004

Iserlohn Roosters – EHC Red Bull München 5:1 (1:0; 2:0; 2:1)

Sehr souverän zeigten sich die Roosters im Duell mit den Münchenern. Mike York traf in der 14. und der 24. Minute und brachte sein Team damit schon früh auf den richtigen Weg. Nach Treffern von Ryan Button und Chris Conolly lag Iserlohn sicher mit vier Treffern vorn. Iserlohn hat drei Spiele weniger auf dem Konto als Tabellenführer Mannheim. Zur Spitze fehlen nur zwei Zähler.

Tore: 1:0 Mike York (13:36), 2:0 Mike York (23:45), 3:0 Ryan Button (39:36/PP2), 4:0 Chris Conolly (44:26), 4:1 Jerome Samson (51:56), 5:1 Brodie DuPont (59:17/PP2)
Zuschauer: 4.997

Vier Wochen Pause
Adler Mannheim: Verletzungspause für Tommi Huhtala

​Die Adler Mannheim müssen rund vier Wochen auf Angreifer Tommi Huhtala verzichten. Der 31-jährige Finne zog sich am Freitag im Heimspiel gegen die Düsseldorfer EG e...

Eine Legende tritt ab
Thomas Sabo Ice Tigers ehren Steven Reinprecht

​Als die Meldung Ende September 2012 veröffentlicht wurde, waren die Fans der Thomas Sabo Ice Tigers in den sozialen Medien völlig aus dem Häuschen. „Hammertransfer!...

Laufzeit: Drei Jahre mit Option
Seidenweberhaus GmbH und Krefeld Pinguine einigten sich auf Mietvertrag

​Die Krefeld Pinguine und die Seidenweberhaus GmbH haben einen neuen Mietvertrag zur Nutzung des König-Palasts, demnächst Yayla-Arena, für alle Heimspiele der Pingui...

Nach dem Abgang von Vili Sopanen
ERC Ingolstadt holt Stürmer Brandon Mashinter

Der ERC Ingolstadt verstärkt sich mit Brandon Mashinter - einem groß gewachsenen Stürmer mit NHL-Erfahrung. ...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 10
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns in den Top 10 Highlights zu sehen....

Don Jackson: „Wir mussten sehr geduldig bleiben“
Trotz vieler Ausfälle: Klarer Sieg für EHC Red Bull München

​Am Sonntag setzte sich der EHC Red Bull München mit 5:1 (1:0, 1:1, 3:0) gegen die Grizzlys Wolfsburg durch. Der Deutsche Meister hat derzeit mit sehr vielen Verletz...

Knieverletzung bremst den Stürmer
Matthias Plachta fehlt den Adlern Mannheim lange

​Die Adler Mannheim müssen rund sechs Wochen auf Angreifer Matthias Plachta verzichten. Der 27-Jährige zog sich am Freitag beim Auswärtsspiel in Wolfsburg eine Kniev...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!