Verdienter Sieg der Nürnberg Ice Tigers in AugsburgAugsburg trifft erst nach 0:4-Rückstand

Die Nürnberg Ice Tigers bejubeln den Sieg in Augsburg. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Die Nürnberg Ice Tigers bejubeln den Sieg in Augsburg. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Zu Gast waren die Nürnberger, die bislang einen Zähler vorweisen konnten, bei den bisher punktlosen Augsburger Panthern. Mit Neuzugang Spencer Abbott stand den Augsburgern ein neuer Stürmer zur Verfügung. Trainer Tray Tuomie erhofft sich von Abbott besseres Powerplay, so im Interview vor dem Spiel.

Gleich in der ersten Minute hatte Adam Payerl eine sehr gute Chance für die Panther. Augsburg war wach, mit gutem Forechecking erarbeiteten sie sich eine weitere Chance in der fünften Spielminute. Viele Fehlpässe auf beiden Seiten bestimmten das Spielgeschehen zu Beginn, Augsburg hatte die besseren Chancen. In der 14. Spielminute gab es dann die erste Strafe für Nürnberg. Treutle hielt die Ice Tigers im Spiel, Nürnberg selbst hatte zwei gute Möglichkeiten in Unterzahl.

Laut Statistik war es ein ausgeglichenes Spiel zu diesem Zeitpunkt. Augsburg bekam nach 30 Sekunden die Chance auf ein weiteres Powerplay, das ohne Erfolg blieb, im Gegenteil auch hier wieder zwei gute Möglichkeiten der Ice Tigers in Unterzahl. In der 24. Spielminute erzielte Nürnberg das 1:0, als Luke Adam auf Zuspiel des Ex-Augsburgers Daniel Schmölz sehenswert verwandelte. Zwei Minuten später war es dann wieder Luke Adam mit einem Alleingang auf Olivier Roy mit dem zweiten Treffer der Nürnberger. Augsburg wirkte nach diesem 0:2 völlig von der Rolle und Nürnberg erarbeitete sich weitere Chancen. Eine weitere Überzahl der Augsburger blieb erfolglos, es blieb beim 2:0 für Nürnberg. In der 32. Minute wechselten die Panther den Torhüter, Olivier Roy verließ scheinbar verletzt das Eis und Markus Keller übernahm. Augsburg gab nicht auf, wollte noch im Mittelabschnitt den Anschlusstreffer, aber es kam anders. Kurz vor Ende ein Schuss von der blauen Linie und Fox fälschte unhaltbar für Keller ins Tor ab, mit 0:3 aus Sicht der Panther ging es zum letzten Mal in die Kabine.

Nürnberg war weiter im Vorwärtsgang und hatte auch die erste Möglichkeit im Schlussabschnitt. Die Panther versuchten etwas entgegenzusetzen, aber es gelang ihnen kein Tor. Ein weiteres Mal bot sich den Panthern eine Überzahlgelegenheit doch Treutle hielt stand. Die Körpersprache bei den Augsburgern zeigte es deutlich, es wollte einfach kein Tor fallen oder Treutle war zur Stelle. In der 55. Minute schoss dann ausgerechnet Daniel Schmölz das vierte Tor für Nürnberg. Das Tor durch Clarke zum 1:4 kam zu spät und so nehmen die Nürnberger verdient drei Punkte aus der Fuggerstadt mit. Augsburg steht damit weiterhin ohne Punkte auf dem letzten Tabellenplatz.

Am Mittwoch geht es für die Panther nach Straubing – sicher kein leichtes Auswärtsspiel.

Tore: 0:1 (23:31) Adam (Schmölz, Kulda), 0:2 (25:49) Adam (Mebus), 0:3 (38:33) Fox (Gilbert, Brown), 0:4 (54:47) Schmölz (Adam), 1:4 (56:32) Clarke (Sternheimer).

Strafen: Augsburg 4, Nürnberg 10.

Sascha Ratzinger


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Verteidiger von Tappara Tampere
Kölner Haie holen Brady Austin vom finnischen Meister

​Die Kölner Haie haben Verteidiger Brady Austin verpflichtet. Der 29-jährige Kanadier kommt vom finnischen Meister Tappara Tampere. ...

Vertrag bis 2025
Grizzlys Wolfsburg verlängern vorzeitig mit Ryan Button

​Die Grizzlys Wolfsburg haben den Vertrag mit einem ihrer zuverlässigsten Verteidiger vorzeitig um zwei weitere Jahre bis 2025 verlängert. Ryan Button wird auch in d...

54-jährige Kanadier kehrt von den Iowa Heartlanders zurück nach Deutschland
Gerry Fleming wird neuer Cheftrainer der Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben ihren neuen Trainer gefunden: Der neue Head-Coach der Hessen heißt Gerry Fleming und kommt von Iowa Heartlanders. Zuvor war der Kanadier dr...

Verteidiger kommt aus der Organisation der Anaheim Ducks
Eisbären Berlin verstärken sich mit Brendan Guhle

Die Eisbären Berlin haben einen neuen Verteidiger verpflichtet. Brendan Guhle wechselt aus der Organisation der Anaheim Ducks nach Berlin und komplettiert die Defens...

Neuzugang kommt aus Finnland
Nick Baptiste verstärkt die Kölner Haie

Der Haie-Kader 2022/2023 nimmt weiter Form an. Die Kölner Haie haben sich die Dienste von Stürmer Nick Baptiste gesichert. Der 26-jährige Kanadier wechselt aus Finnl...

Neuzugang aus Iserlohn
Straubing Tigers verpflichten Luke Adam

​Der Kanadier Luke Adam wird die Offensive der Straubing Tigers verstärken. ...

Auftaktspiel zwischen Kölner Haie und EHC Red Bull München am 15.09.22
DEL veröffentlicht Spielplan für die Saison 2022/23

Die Eishockey-Fans haben sehnsüchtig darauf gewartet. Jetzt steht der Spielplan für die kommende Spielzeit in der DEL fest. Und das Auftaktspiel der neuen Saison fin...

Schussstarker Verteidiger für die Löwen-Defensive
Löwen Frankfurt holen Simon Sezemsky aus Iserlohn

Der läuferisch und technisch versierte Abwehrspieler Simon Sezemsky kommt vom DEL-Club Iserlohn Roosters nach Frankfurt. ...