Verdienter Grizzly-Sieg gegen Straubing

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen verdienten 4:2 (0:0/2:2/2:0) Sieg feierten die Grizzly Adams Wolfsburg am Sonntagabend gegen die Straubing Tigers. Vor 1.566 Zuschauern trafen Michael Henrich (2), Jason Ulmer und Jean-Francois Fortin für das SKODA Team.

Nach torlosem Auftaktdrittel, in dem die Grizzly Adams zahlreiche gute Möglichkeiten ausließen, dauerte es gerade mal 38 Sekunden, bis sie im zweiten Abschnitt endlich das Führungstor erzielten. Mit gutem Forechecking erkämpfte sich der EHC den Puck, Michael Henrich tanzte Mike Bales im Gästetor aus und es stand 1:0 (21.). Keine zwei Minuten später nutzten die Straubinger eine ihrer wenigen Chancen zum Ausgleich. Trevor Gallant fälschte einen Schuss von der blauen Linie zum 1:1 ab (23.). In der 31.Minute war Jason Ulmer zur Stelle, um im Nachschuss die erneute Führung zu erzielen. Während die Grizzlys gute Chancen durch Mark Kosick (34.) und Tony Voce (35.) vergaben, behielt Eric Chouinard in Überzahl die Übersicht und traf zum abermaligen Ausgleich (37.).

Viel Willen und starken kämpferischen Einsatz zeigten die Niedersachsen im Schlussabschnitt und entschieden so das Spiel zu ihren Gunsten. In Überzahl hämmerte Jean-Francois Fortin den Puck zum 3:2 in die Maschen (54.), mit einem Empty-Net-Goal erzielte Henrich schließlich den 4:2 Endstand (60.).

DEL PlayOffs

Donnerstag 18.04.2019
Adler Mannheim Mannheim
1 : 2
EHC Red Bull München München
Samstag 20.04.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Montag 22.04.2019
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München