Vasiljevs einziger Rekordhalter

Trikotversteigerung bei den PinguinenTrikotversteigerung bei den Pinguinen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

­Der Knoten ist

geplatzt, das erste Sechs-Punkte-Wochenende ist eingefahren. Mit zwei

„historischen“ Treffern von Kapitän Herberts Vasiljevs, einer unglaublichen

Punktausbeute von Daniel Pietta, der vor einigen Tagen 23 Jahre jung wurde,

sowie einer konzentrierten Mannschaftsleistung überfuhren die Pinguine die mit

Ausnahme von Torwart Dennis Endras enttäuschenden Schwaben. Interimscoach Reemt

Pyka freute sich über die Sprechchöre, die seiner Person galten. Im

Schlussdrittel verwalteten die in den ersten 40 Minuten wie entfesselt

spielenden Hausherren nur noch ihren beruhigenden Vorsprung.

 

Der gebürtige

Bremerhavener wollte vor seinem ersten (und wahrscheinlich einzigen)

„Heimspiel“ kein Risiko eingehen: „Nein, wir warten noch lieber bis zum

nächsten Wochenende. Dann wird Lynn Loyns wieder eingreifen.“ Auch Serge Payer

(Mitte Januar) und Dusan Milo waren natürlich noch nicht einsatzbereit. Das

Feld der Ausfälle vervollständigten U20-WM-Teilnehmer Philip Riefers und

Verteidiger Jim Fahey, der heute wegen einer Handverletzung passen musste. Augsburgs

Chefcoach Larry Mitchell hatte auf Thomas Jörg und den erst kürzlich

verpflichteten Richard Rochefort zu verzichten.

Klar, dass die

Zuschauer gespannt waren, wie sich ihre Mannschaft nach dem doch recht

überraschenden 4:2-Auswärtssieg gegen Kassel präsentierte. Immerhin beendete

dieser Triumph eine Niederlagenserie von einem halben Dutzend Pleiten in Folge.

Pykas (Rick Adduono wird erst am morgigen Montag an seinem neuen Arbeitsplatz

eintreffen) Team hatte in Nordhessen endlich das nötige Glück.

Die Krefelder

begannen wie die Feuerwehr und erspielten sich serienweise Torchancen. In alter

Manier machte sich der zuletzt vielgescholtene Kapitän Herberts Vasiljevs in

Minute drei auf den Weg, musste aber die Klasse von AEV-Keeper Dennis Endras

anerkennen. Charlie Stephens traf anschließend das Außennetz. Dann war Patrick

Hager zusammen mit Roland Verwey an der Reihe zu staunen, was der Zerberus im

Augsburger Kasten alles halten kann. Nach einer vorbildlichen Kombination über

Richard Pavlikovsky über Daniel Pietta zu Vasiljevs rettete der Teufelkerl mit

einer phantastischen Reaktion. Und wie es nun einmal so ist: Tore zählen, nur

Tore. Die erste Powerplay-Möglichkeit nutzten die Fuggerstädter mit einem

platzierten Schuss.

Doch diesmal

waren die Krefelder nicht geschockt. Ihre Bemühungen wurden belohnt, als ein

verunglückter Pass von Pavlikovsky unter „Mithilfe“ von Panther-Defender Jeff

Likens doch noch einen Mitspieler fand; der Lupfer landete im Tor. Nachdem

Boris Blank mit einem Kunstschuss Endras düpierte und für das 2:1 sorgte,

hatten Patrick Hager und Michael Endraß die nächsten Hochkaräter, die von

Endras zunichte gemacht wurden. Panther-Chefcoach Larry Mitchell nahm eine

Auszeit, um sein völlig konfuses Team erst wieder auszurichten.

 Der Mittelabschnitt

verdient die Bezeichnung „historisch“. Zunächst beendete Vasiljevs mit einem

Überzahltreffer seine Durststrecke von 13 Matches ohne Torerfolg, dann stellte

er mit dem zwischenzeitlichen 4:1 einen neuen Rekord auf und übertraf somit

Andrej Kowaljows Bestmarke von 113. Unnötig zu sagen, dass das

„Torwarttraining“ gegen den 

bedauernswerten Endras weiterging, wenngleich auch nicht in der

Intensität des Anfangsdrittels.

Tore: 0:1

(11;43) Likens (James, Collins), 1:1 (14;48) Pietta (Pavlikovsky, Blank), 2:1

(17;52) Blank (Vasiljevs, Pietta), 3:1 (20;42) Vasiljevs (Pietta, Blank), 4:1

(36;19) Vasiljevs (Pavlikovsky, Pietta), 4:2 (38;02) Engelhardt (Kemp, Gordon),

5:2 (39;25) Pavlikovsky (Rourke, Pietta). – Zuschauer: 2.411. – Schiedsrichter:

Brill (Zweibrücken). - Strafminuten: Krefeld 6, Augsburg 10 + 10 Beechey.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
6:2-Erfolg bei Schlusslicht Augsburger Panther
Die DEL am Mittwoch: Mannheim macht Schritt Richtung direkte Playoff-Qualifikation

Die Adler Mannheim lösen ihre Pflichtaufgabe beim Tabellenletzten Augsburger Panther mit 6:2 und machen damit den Kampf um die direkte Playoff-Qualifikation spannend...

3:2-Heimsieg im Shootout
ERC Ingolstadt siegt erstmals in dieser Saison gegen Bremerhaven

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven waren das einzige Team, gegen das der ERC Ingolstadt in dieser Saison noch nicht gewonnen. Das änderte sich, weil ein lange verlet...

DEL Vorschau für Dienstag und Mittwoch
Kampf um Playoffs und Klassenerhalt für die Panther steht im Mittelpunkt

​Am kommenden Dienstag und Mittwoch werden die noch ausstehenden Partien des 45. Spieltag der PENNY DEL ausgespielt....

PENNY DEL am Sonntag
Kölner Haie gewinnen Rheinderby gegen Düsseldorfer EG nach Penaltyschießen – DEL-Playoff-Rennen spitzt sich zu

In der PENNY DEL kam es am Sonntag zu entscheidenden Momenten im Kampf um die Playoff-Plätze und den Klassenerhalt...

DEL News am Sonntag
Ingolstadts Travis St. Denis nach erneutem Fehlverhalten für zwei Spiele gesperrt

...

Vorschau 49. Spieltag der PENNY DEL
Kampf um Playoff-Plätze: Entscheidende Momente prägen die DEL

...

Tabelle noch ungerade
Die Lage der DEL nach den Freitagspielen

​Noch ist die Tabelle der Deutschen Eishockey-Liga schief. Sechs Clubs haben erst 47, der Rest 48 Spiele absolviert. Das wird am Dienstag und Mittwoch „gerade gezoge...

Vor dem Start des 48. Spieltags in der PENNY DEL am kommenden Freitag
Spitzenspiel zwischen Schwenningen und Wolfsburg, bayerisches Lokalduell in München, zunehmender Druck auf Augsburg

...

DEL Hauptrunde

Mittwoch 28.02.2024
Augsburger Panther Augsburg
2 : 6
Adler Mannheim Mannheim
Freitag 01.03.2024
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Kölner Haie Köln
Straubing Tigers Straubing
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
EHC Red Bull München München
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Sonntag 03.03.2024
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Straubing Tigers Straubing
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter