Valicevic verletzt – sechs Wochen Zwangspause

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Iserlohn Roosters bleiben vom Verletzungspech verfolgt.

Neuzugang Rob Valicevic hat sich am Tag vor seiner Abreise nach Deutschland

eine schwere Knieverletzung zugezogen. „Es ist beim Eistraining passiert,

Details kenne ich leider auch noch nicht“, sagt Roostersmanager Karsten Mende

enttäuscht.

Vorerst wird Valicevic in seiner amerikanischen Heimat

bleiben. Da der Vertrag erst nach einer medizinischen Untersuchung Gültigkeit

erlangt, haben die Sauerländer die generelle Möglichkeit sich auf dem Markt

nach einem anderen Stürmer umzuschauen. Man werde jedoch in intensivem Kontakt

mit Rob Valicevic bleiben und sich in vier bis sechs Wochen letztendlich

entscheiden.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!