Uwe Krupp: "Das werden interessante Play-offs"

Nationalteam heute Abend gegen LettlandNationalteam heute Abend gegen Lettland
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Interessante Play-offs“ stehen, der Meinung von

Bundestrainer Uwe Krupp nach, der Deutschen Eishockeyliga (DEL) vor der Tür.

„Es kann Alles passieren. Jeder Spieler ist motiviert. Das ist genau die Zeit,

auf die sich jeder Eishockeyspieler von Kindesbeinen an freut!“, setzte der

Bundestrainer zum aktuellen Geschehen in Eishockey-Deutschland nach.

Einen Favoriten hat Krupp jedoch nicht, wie er auf einer

Pressekonferenz am Montagmittag auf Nachfrage verriet. Allerdings denkt er,

dass die Teams aus Nürnberg, Köln, Mannheim, Frankfurt oder Berlin ein Wörtchen

um die Meisterschaft mitreden können.

Ein paar gesonderte Worte hatte der Bundestrainer

allerdings für den Vorrundenmeister aus

Nürnberg: „Die Sinupret Ice-Tigers spielten eine sehr konstante Saison. Sie

sind verdienter Sieger der Hauptrunde. Ich glaube gegen dieses Team wird es

auch in den Play-offs schwer zu gewinnen.“

Genaues wagte Uwe Krupp allerdings nicht zu prognostizieren,

denn: „Es ist auch immer Glück mit dabei, allerdings ist auch die Torhüterleistung

bei solchen Spielen immer entscheidend.“.

Uwe Krupp wird sich am Dienstag das Spiel der Eisbären

Berlin gegen die Hamburg Freezers anschauen, ehe er einen Tag später wieder in

seine Heimat nach Atlanta aufbricht. Dort will er dann seine Sachen

zusammenpacken, seinen Sohn bei Gasteltern unterbringen, um dann zum Monatsende

wieder in Deutschland die Play-offs hautnah zu verfolgen, bzw. mit dem

sechswöchigen Unternehmen „WM 2008“ zu beginnen.

(ovk)