Update: Robert Dietrich war mit an Bord - KHL-Team bei Flugzeugabsturz verunglückt -

Robert Dietrich - Foto: Stock4press.de - Carsten SchürenbergRobert Dietrich - Foto: Stock4press.de - Carsten Schürenberg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Update 16:47 Uhr: Von offizieller Seite aus Jaroslawl heißt es: "Im ersten Moment wollen wir es nicht glauben. Aber es gibt keine Hoffnung mehr. Das Team gibt es nicht mehr!"

_______

Update 16:29 Uhr: Ruslan Salei ist wohl auch nicht unter den Opfern. Er befand sich wohl schon in Minsk, weil er seine Famile dort besuchte. - Update 16:46 - Weißrussische Medien melden, dass er doch im Flieger saß!

_______

Update 16:27 Uhr: Das Flugzeug soll wohl nach dem Start keine Höhe bekommen haben und ist mit dem Radar hinter der Landebahn kollidiert. Dabei brach es wohl auseinander und stürzte in ein angrenzendes Gewässer.

_______

Update 16:22 Uhr: Fast nebenbei wurde bekannt, dass das Saioneröffnungsspiel der KHL zwischen Salawat Julajew Ufa und Atlant Mytischtschi abgebrochen wurde. Beim Stand von 1:0 für Ufa.

_______

Update 16:15 Uhr: Weiteren Medienberichten zu Folge soll Alexander Galimov den Absturz überlebt haben. Sein Agent bestätigte dies!

_______

Update: 15:57 Uhr: Lokomotive Jaroslawl bestätigt, dass alle aus dem aktuellen Kader mit an Bord waren. Somit auch Robert Dietrich.

_______

Update 15:50 Uhr: Wie aus russischen Medienberichten zu erfahren ist, soll es sich um das Mannschaftsflugzeug von Lokomotive Jaroslawl gehandelt haben. Das KHL-Team war auf dem Weg nach Minsk zum ersten Punktspiel in der KHL. - Ferner heißt es nun, dass es drei Überlebene geben soll.

_______

Jaroslawl befindet sich rund 280 Kilometer nordöstlich von Moskau. An Bord befanden sich 37 Passagiere, von denen wohl nur eine Servicekraft überlebt haben soll. Unter den Toten seien auch zahlreiche Spieler des russischen Eishockeyklubs Lokomotive Jaroslawl, die sich auf dem Weg nach Minsk zu einem Spiel befanden. Welche Spieler sich genau unter den Toten befinden, ist noch unklar. Die Unfallursache ist ebenfalls nicht geklärt. Der deutsche Nationalspieler Robert Dietrich steht momentan unter Vertrag bei Lokomotive Jaroslawl und könnte sich ebenfalls in dem Flugzeug befunden haben. Hockeyweb wird Sie auf dem Laufenden halten.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...

Spieler des Jahres
Nick Mattinen schließt sich den Toronto Maple Leafs an

​Die Straubing Tigers melden den Abgang von Nicolas Mattinen. Der 26-Jährige unterschrieb einen Vertrag beim NHL-Club Toronto Maple Leafs. Nick Mattinen war in der n...

Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...