U23-Stürmer Kharboutli & Miller bleiben Augsburger Panther"Zwei spannende junge Spieler"

Timo Walther (l) von den Nürnberg Ice Tigers kämpft mit dem Augsburger Samir Kharboutli um den Puck. (picture alliance/dpa | Daniel Karmann)Timo Walther (l) von den Nürnberg Ice Tigers kämpft mit dem Augsburger Samir Kharboutli um den Puck. (picture alliance/dpa | Daniel Karmann)
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der kommenden Saison müssen drei der 19 Plätze für Feldspieler auf dem Spielberichtsbogen mit Spielern der Jahrgangs 1999 oder jünger besetzt sein, will ein Team mit einem vollen Line-Up antreten. Mit U20-Nationalspieler Niklas Länger sowie Kharboutli und Miller haben die Augsburger Panther aktuell drei U23-Akteure im Kader. Mindestens ein weiterer soll noch hinzustoßen.

Samir Kharboutli bestritt in der abgelaufenen Saison 28 Spiele für die Panther. Für Aufsehen sorgte der 21-jährige Angreifer im Januar, als er beim Derbysieg in München insgesamt vier Tore vorbereitete. Seinen ersten Treffer in der DEL erzielte er kurze Zeit später in Mannheim. Seine läuferischen und technischen Fähigkeiten sind gute Voraussetzungen, sich dauerhaft einen festen Platz in der Liga zu erkämpfen.

Auch Dennis Miller kam 2020-21 zu seinem Premierentor in der Deutschen Eishockey Liga. Insgesamt 26 DEL-Spiele stehen für den 21-jährigen Außenstürmer seit 2019 im Panthertrikot zu Buche. Vor allem kämpferisch wusste Miller dabei zu gefallen. Auch für ihn gilt es, sich in der kommenden Saison in allen Bereichen des Spiels weiterzuentwickeln und den nächsten Schritt in seiner Karriere zu gehen.

Panthercoach Mark Pederson über die beiden Youngsters: „Samir Kharboutli und Dennis Miller sind zwei spannende junge Spieler, die ihr Talent in der vergangenen Spielzeit immer wieder aufblitzen ließen. Ich will ihnen als Coach helfen, ihr Potential noch besser zu entfalten und Stück für Stück wichtigere Rollen im Team einzunehmen.“

Jetzt die Hockeyweb-App laden!