Tyler Kelleher kommt zum ERCVom Calder Cup-Finalist Texas Stars nach Ingolstadt

Nathan Gerbe (r.) war aufgrund seiner geringen Körpergröße ein Idol für Ingolstadts Neuzugang Tyler Kelleher. (    picture alliance / AP Photo)Nathan Gerbe (r.) war aufgrund seiner geringen Körpergröße ein Idol für Ingolstadts Neuzugang Tyler Kelleher. ( picture alliance / AP Photo)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der ERC Ingolstadt holt einen weiteren Spieler aus Nordamerika in die DEL und verstärkt seine Offensive mit Tyler Kelleher. Der 23-Jährige war in der Saison 2016/17 punktbester Collegespieler und wagt nun den Sprung nach Europa. Der US-Amerikaner kommt von den Texas Stars, die in der abgelaufenen Saison das AHL-Finale erreichten und dort in sieben Spielen gegen die Toronto Marlies unterlagen. In Longmeadow im US-Bundestaat Massachuesetts geboren, wechselte der Rechtsschütze zum Ende der Saison 2016/17 als Topscorer der NCAA (63 Punkte in 40 Spielen) in die AHL und spielte zunächst für die Milwaukee Admirals, nach einer Verletzungspause dann für die Texas Stars. In seinen 45 AHL-Spielen machte Kelleher 17 Punkte (9 Tore und 8 Vorlagen). Nun wagt der Flügelstürmer den Sprung über den Teich und unterschrieb einen Ein-Jahres-Vertrag beim ERC Ingolstadt.

Sportdirektor Larry Mitchell: "Tyler Kelleher ist ein kleiner, technisch sehr versierter Spieler. Er hat seine Stärken im Offensivspiel und wird uns darüber hinaus auch in Überzahlsituationen weiterhelfen." Tyler Kelleher, der sich auch bereits mit Cheftrainer Doug Shedden persönlich getroffen hat, ist schon sehr gespannt auf seine Europapremiere: “Der ERC hat sich sehr um mich bemüht, außerdem scheint Ingolstadt eine tolle Stadt mit reichhaltiger Geschichte zu sein. Das gefällt mir.“

Der 168 Zentimeter große und 73 Kilogramm schwere Kelleher bezeichnete via Twitter den 400maligen NHL-Spieler Nathan Gerbe, der ähnliche Körpermaße wie Kelleher aufweist, als Lieblingsspieler seiner Jugendzeit. Tyler Kelleher erhält beim ERC Ingolstadt die Trikotnummer 19.

3:5-Niederlage gegen die Schwenninger Wild Wings
Krefeld Pinguine erzeugt viele Torchancen, treffen aber nicht

​In der Deutschen Eishockey-Liga mussten sich die Krefeld Pinguine am Dienstagabend den Schwenninger Wild Wings mit 3:5 (0:2, 2:2, 1:1) geschlagen geben. ...

bet-at-home haut zum Gipfeltreffen Top-Quoten raus
Die Mannheimer Adler heute im DEL Spitzenspiel auswärts Favorit bei den Kölner Haien

Wenn sich die österreichischen Buchmacher da mal nicht täuschen. Mit einen Quote von 2.22 gegenüber 2.5 haben sie im Spitzenspiel der DEL die Mannheimer Adler heute ...

Langjähriger Topspieler wurde 75 Jahre alt
Trauer um Kurt Schloder

​Das war ein verrücktes Wochenende für das deutsche Eishockey. So wurde die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft in Baden-Baden als Mannschaft des Jahres 2018 ausge...

Wenn es sein muss, treffen sie
Düsseldorfer EG klettert auf Rang zwei

Am Sonntagnachmittag empfingen die Straubing Tigers die Düsseldorfer EG. In der engen Partie behielten die Gäste mit 3:2 (1:1, 0:1, 2:0) die Oberhand. Aufgrund der a...

Ehemaliger Nationalspieler wurde 73 Jahre alt
Heinz Weisenbach verstorben

​Wie der Mannheimer Morgen in seiner Online-Ausgabe meldete, ist Heinz Weisenbach in den letzten Tagen im Alter von 73 Jahren verstorben. ...

2:3 nach Penaltyschießen gegen den ERC Ingolstadt
Weihnachtsstimmung: Krefeld Pinguine verschenken zwei Punkte

​Die Krefeld Pinguine mussten sich dem ERC Ingolstadt in der DEL mit 2:3 (1:0,0:1, 1:1, 0:1) nach Penaltyschießen geschlagen geben. ...

Abschied aus der DEL
Servus, Greile: ERCI-Legende wechselt im kommenden Sommer nach Deggendorf

Eine Ära geht im kommenden Frühjahr zu Ende: ERC-Rekordspieler Thomas Greilinger wird am Saisonende von der großen Bühne der Deutschen Eishockey Liga (DEL) abtreten....

Jetzt die Hockeyweb-App laden!