Turnbulls Heimweh bald beendetStürmer vor Rückkehr zur DEG

Lesedauer: ca. 1 Minute

Wobei die Formulierung „bis zum Schluss“ durchaus wörtlich zu nehmen ist. Denn der von den DEG-Fans in der vergangenen Saison zum Publikumsliebling erkorene Turnbull wird fast sicher nach Düsseldorf zurückkehren. „Ja, ich habe gehört, dass sich der Spieler anders orientieren möchte“, sagte Ingolstadt neuer Manager Jiri Ehrenberger. Und das, obwohl Turnbull in der regulären Saison mit 18 Treffern und 21 Torvorlagen (39 Punkte) in 51 Spielen hinter Derek Hahn und John Laliberte drittbester Scorer der Donaustädter war. „Meine Entscheidung ist ja auch keine gegen den ERC Ingolstadt“, sagte Turnbull.

Nein, sie ist ein klares Bekenntnis zur DEG. Zwar mochte Turnbull die Rückkehr an den Schlossturm natürlich noch nicht bestätigen, sein Schmunzeln in Krefeld aber drückte mehr aus als Worte gesagt hätten. Schließlich ließ sich der 27-Jährige entlocken: „Düsseldorf ist einfach eine tolle Stadt und die Fans der DEG sind unglaublich. Was da abgegangen ist, wenn wir gewonnen hatten, war einzigartig.“

Travis Turnbull also kommt - zwei andere Ingolstädter sollen auf dem Zettel stehen, doch hier ist für eine Verpflichtung Skepsis angebracht. Jakub Ficenec, der in der Spielzeit 2002/03 für die DEG spielte, bekommt beim ERC nach elf Jahren keinen neuen Vertrag mehr und soll ebenfalls mit einer Rückkehr liebäugeln. Der 37-Jährige aber fehlte in dieser Saison durch Verletzungen recht häufig und ist wegen einer Gehirnerschütterung nun auch für die Play-offs ausser Gefecht gesetzt. Ein Mitarbeiter des Ingolstädter Senders „Radio IN“ meinte: „Ganz ehrlich, seine Verdienste sind großartig, aber irgendwann sollte sich ein Spieler einfach eingestehen, dass es vorbei ist.“

Auch Verteidiger Tim Conboy wird mit der DEG in Verbindung gebracht. Dieser Zugang aber sollte noch durchdachter sein. Conboy fällt immer wieder durch extreme Undiszipliniertheiten auf. In Krefeld spuckte der 31-Jährige am Sonntag auf die Bank der Pinguine und löste damit eine Massenschlägerei mit am Ende insgesamt 175 Strafminuten aus. Anschließend soll Conboy (nach allerdings noch nicht bestätigten Informationen) die Kabine demoliert haben.

Ein weiterer Abgang bei der Düsseldorfer EG nimmt konkrete Formen an. Angreifer Colin Long (24) wird wohl im Sommer die Rheinseite wechseln und seine Schlittschuhe in der kommenden Saison für die Krefeld Pinguine schnüren. Von Vereinsseite hieß es beim KEV: „Wer Longs Spur von Düsseldorf nach Krefeld verfolgt, ist nicht auf der kältesten Fährte.“

DEL Hauptrunde

Sonntag 15.09.2019
Fischtown Pinguins Bremerhaven
5 : 0
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
5 : 3
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
EHC Red Bull München München
3 : 2
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Iserlohn Roosters Iserlohn
2 : 3
Straubing Tigers Straubing
Krefeld Pinguine Krefeld
3 : 4
Augsburger Panther Augsburg
Adler Mannheim Mannheim
1 : 2
Kölner Haie Köln
ERC Ingolstadt Ingolstadt
1 : 5
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Donnerstag 19.09.2019
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL