Trotz vieler Ausfälle: Klarer Sieg für EHC Red Bull MünchenDon Jackson: „Wir mussten sehr geduldig bleiben“

Der EHC Red Bull München in der Vorwärtsbewegung gegen die Grizzlys Wolfsburg. (Foto:  GEPA pictures/Marcel Engelbrecht)Der EHC Red Bull München in der Vorwärtsbewegung gegen die Grizzlys Wolfsburg. (Foto: GEPA pictures/Marcel Engelbrecht)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Aber auch Wolfsburg hat zurzeit mit massiven Verletzungsproblemen zu kämpfen. So konnte die Mannschaft von Hans Kossmann gegen die Red Bulls nur mit drei Reihen agieren. Mit dabei war jedoch Münchens ehemaliger Goalie David Leggio, der allerdings gegen die Red Bulls nicht zum Einsatz kam. Gerry Kuhn im Tor der Grizzlys vertrat ihn würdig und brachte die Münchner Offensive ein ums andere Mal zur Verzweiflung. Die Red Bulls agierten zwar überwiegend spielbestimmend, wenngleich auch zum Teil größte Torchancen ausgelassen wurden.

Anstatt die Führung auszubauen, verschanzten sich die Red Bulls immer mehr und ließen so die Niedersachsen mehr und mehr ins Spiel finden. Den bis dato verdienten Ausgleich erzielte Jason Jaspers für Wolfsburg. Erst von diesem Zeitpunkt an fokussierten sich die Red Bulls wieder auf ihr Offensivspiel, wenngleich gerade im Torabschluss noch Schwachpunkte zu sehen waren. So blieb beispielsweise ein 3:1-Konter nicht nur ungenutzt, sondern auch unkonzentriert zu Ende gespielt. Der erneute Führungstreffer von Mark Voakes kurz vor Ende des zweiten Drittels ließ bei den 4180 Zuschauern jedoch wieder Hoffnung auf weitere Tore aufkommen.

Der junge Andi Eder nahm sich dann wenige Minuten nach Wiederbeginn ein Herz und erhöhte für die Red Bulls auf 3:1, die jetzt wieder mehr für das Spiel taten und den Grizzlys kaum noch Platz zum Agieren ließen.

Jakob Mayenschein erhöhte sogar noch 4:1 und wenn man danach auf die Bank der Grizzlys schaute, sah man in einigen Gesichtern schon Anzeichen von Resignation. Da half auch eine schon früh genommene Auszeit nicht mehr, das Ruder noch einmal herumzureißen. Im Gegenteil: Mit dem 5:1 durch ein perfektes Zusammenspiel der Eder Brüder wurde es für die Gäste richtig bitter. „Es ist nicht immer einfach. Heute sind sie halt reingefallen“, so Doppeltorschütze Andreas Eder. Die Red Bulls erobern gegen Wolfsburg drei wichtige Punkte, während Wolfsburg und Hans Kossmann jetzt die gemachten Fehler analysieren müssen.

„Es war ein gutes Wochenende für uns heute. München war gut vorbereitet. Ich bin zufrieden, dass wir bis zum Ende des zweiten Drittels im Spiel geblieben waren. Am Ende war es eine Frage der Kraft“, so Wolfsburgs Coach Hans Kossmann.

Red-Bulls-Coach Don Jackson zeigte sich happy, ob der drei Punkte, schaute aber gleich nach vorne auf Dienstag: „Es war das zu erwartende, schwere Spiel. Wir mussten wieder sehr geduldig bleiben. Im letzten Drittel haben wir viele Chancen kreiert. Jetzt gilt die ganze Konzentration auf das CHL Spiel gegen Malmö.“

„Wir wollten nicht von dem Gameplan abweichen. Am Ende müssen wir schauen, dass wir unsere Spiele gewinnen“, so Doppeltorschütze Andreas Eder.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
6:2-Erfolg bei Schlusslicht Augsburger Panther
Die DEL am Mittwoch: Mannheim macht Schritt Richtung direkte Playoff-Qualifikation

Die Adler Mannheim lösen ihre Pflichtaufgabe beim Tabellenletzten Augsburger Panther mit 6:2 und machen damit den Kampf um die direkte Playoff-Qualifikation spannend...

3:2-Heimsieg im Shootout
ERC Ingolstadt siegt erstmals in dieser Saison gegen Bremerhaven

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven waren das einzige Team, gegen das der ERC Ingolstadt in dieser Saison noch nicht gewonnen. Das änderte sich, weil ein lange verlet...

DEL Vorschau für Dienstag und Mittwoch
Kampf um Playoffs und Klassenerhalt für die Panther steht im Mittelpunkt

​Am kommenden Dienstag und Mittwoch werden die noch ausstehenden Partien des 45. Spieltag der PENNY DEL ausgespielt....

PENNY DEL am Sonntag
Kölner Haie gewinnen Rheinderby gegen Düsseldorfer EG nach Penaltyschießen – DEL-Playoff-Rennen spitzt sich zu

In der PENNY DEL kam es am Sonntag zu entscheidenden Momenten im Kampf um die Playoff-Plätze und den Klassenerhalt...

DEL News am Sonntag
Ingolstadts Travis St. Denis nach erneutem Fehlverhalten für zwei Spiele gesperrt

...

Vorschau 49. Spieltag der PENNY DEL
Kampf um Playoff-Plätze: Entscheidende Momente prägen die DEL

...

Tabelle noch ungerade
Die Lage der DEL nach den Freitagspielen

​Noch ist die Tabelle der Deutschen Eishockey-Liga schief. Sechs Clubs haben erst 47, der Rest 48 Spiele absolviert. Das wird am Dienstag und Mittwoch „gerade gezoge...

Vor dem Start des 48. Spieltags in der PENNY DEL am kommenden Freitag
Spitzenspiel zwischen Schwenningen und Wolfsburg, bayerisches Lokalduell in München, zunehmender Druck auf Augsburg

...

DEL Hauptrunde

Freitag 01.03.2024
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Kölner Haie Köln
Straubing Tigers Straubing
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
EHC Red Bull München München
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Sonntag 03.03.2024
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Straubing Tigers Straubing
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter