Trotz Fan-Boykott: Augsburger Panther stoppen NegativserieAugsburg – Krefeld 2:1

Ivan Ciernik (links) erzielte das 1:0 für Augsburg. (Foto: Imago)Ivan Ciernik (links) erzielte das 1:0 für Augsburg. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

In dieser an Niederlagen durchaus nicht armen DEL-Saison der Augsburger Panther waren die letzten beiden womöglich besonders bitter: Nicht nur, dass sich die Panther nun mächtig ins Zeug legen müssen, um mit derzeit neun Punkten Rückstand auf Nürnberg vielleicht im Endspurt doch nochmal ernsthaft in den Kampf um Platz zehn eingreifen zu können. Sie dürften vor allem den Fans wehgetan haben. Nach der Derby-Niederlage in München verlor man auch das wichtige Auswärtsspiel in Straubing – gegen das Tabellenschlusslicht und das Team von Ex-Trainer Larry Mitchell.

Das war für die Panther-Fans offenbar zu viel: Sie versagten dem Team aus Protest im ersten Drittel die Unterstützung. Dennoch erarbeiteten sich die Augsburger viele Chancen, zeigten dabei aber die zuletzt immer wieder zu beobachtende Abschlussschwäche. Erst Routinier Ciernik konnte in der 23. Minute Tomas Duba bezwingen, als er den KEV-Keeper elegant umkurvte und dann lange wartete, bis er die Scheiben schließlich mit der Rückhand einschob. Augsburg mühte sich die folgenden 37 Minuten redlich, ein weiteres Tor zu erzielen, scheiterte aber immer wieder – und hatte in einigen Situationen Glück, zunächst kein Tor zu kassieren. Das gelang Neuzugang Marcel Müller erst kurz vor Ende, als Duba sein Tor zugunsten eines weiteren Feldspielers verlassen hatte.

Wenig Anlass zur Freude –wie auch schon gegen München im letzten Spiel des alten Jahres – bot das Überzahlspiel: Alle neun Powerplay-Situationen ließen die Panther ungenutzt, darunter auch eine wegen einer großen Strafe gegen Andreas Driendl im Schlussabschnitt. Hier schwächten sich die Panther aber selbst, als James Bettauer wegen Beinstellens auf die Strafbank musste. Nur fünf Sekunden nach Ablauf der Strafe gegen Driendl hatten die Panther erneut eine Überzahl, konnten aber auch hieraus kein Kapital schlagen, obwohl nach dem KEV-Verteidiger David Fischer auch noch Ex-Panther Tyler Beechey auf die Strafbank musste und man kurz mit zwei Mann mehr auf dem Eis stand.

In der Overtime gerieten dann Mike Connolly und Joel Perrault aneinander. Offenbar ein Wachmacher für die Panther, die nur 22 Sekunden später zubissen und sich den Extrapunkt schnappten.

Als Positives bliebt dabei festzuhalten, dass die Panther Moral bewiesen haben und sich durch den späten Ausgleich von Marcel Müller 34 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit nicht haben entmutigen lassen, die erarbeiteten Torschüsse (32, fünf mehr als der KEV) und die Tatsache, dass man im Schlussdrittel, als Krefeld den Ausgleich erzwingen musste, nur ganze sechs Torschüsse zuließ. Marcel Müller brachte es nach dem Spiel auf den Punkt: „Augsburg hat verdient gewonnen und wir können mit dem einen Punkt glücklich sein.“ So richtig darüber freuen konnten sich die Augsburger aber wohl nicht, denn zum einen hat man nach dem Spielverlauf einen wichtigen Punkt verschenkt und die Missstimmung unter den Fans zeigte offenbar noch Wirkung: Die Panther-Spieler verzichteten auf die Ehrenrunde.

Tore:
1:0 (22:39) Ivan Ciernik (Daniel Weiß, Adrian Grygiel)
1:1 (19:26) Marcel Müller (Daniel Pietta, David Fischer)
2:1 (61:21) André Reiss (Dan DaSilva, Luigi Caporusso)

Strafen: Augsburg 6, Krefeld 16 + 5 + Spieldauer (Andreas Driendl)
Zuschauer: 4.766


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
4:1-Auswärtssieg in Ingolstadt
Löwen Frankfurt sichern Klassenerhalt

Mit einer engagierten Leistung und einem Tor im richtigen Moment retten die Löwen Frankfurt ihre Saison....

DEL am Freitag
Nürnberg Ice Tigers erreichen Pre-Play-offs – Augsburger Panther vor Abstieg

​War das der entscheidende Schritt in Richtung DEL-Hauptrundensieg für die Fischtown Pinguins Bremerhaven? Der Tabellenführer besiegte die Augsburger Panther mit 4:0...

Ein Zeichen der internationalen Anerkennung und Ehre fürs deutsche Eishockey
Straubing Tigers nehmen am 96. Spengler Cup teil

Die Straubing Tigers wurden offiziell zum Spengler Cup 2024 eingeladen....

Vorschau 50. Spieltag der PENNY DEL
Spannung in der DEL: Kampf um Playoff-Plätze intensiviert sich in der 50. Runde mit Schlüsselduellen

In der Deutschen Eishockey Liga (DEL) steuert die Jubiläumssaison auf ihren Höhepunkt zu....

6:2-Erfolg bei Schlusslicht Augsburger Panther
Die DEL am Mittwoch: Mannheim macht Schritt Richtung direkte Playoff-Qualifikation

Die Adler Mannheim lösen ihre Pflichtaufgabe beim Tabellenletzten Augsburger Panther mit 6:2 und machen damit den Kampf um die direkte Playoff-Qualifikation spannend...

3:2-Heimsieg im Shootout
ERC Ingolstadt siegt erstmals in dieser Saison gegen Bremerhaven

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven waren das einzige Team, gegen das der ERC Ingolstadt in dieser Saison noch nicht gewonnen. Das änderte sich, weil ein lange verlet...

DEL Vorschau für Dienstag und Mittwoch
Kampf um Playoffs und Klassenerhalt für die Panther steht im Mittelpunkt

​Am kommenden Dienstag und Mittwoch werden die noch ausstehenden Partien des 45. Spieltag der PENNY DEL ausgespielt....

PENNY DEL am Sonntag
Kölner Haie gewinnen Rheinderby gegen Düsseldorfer EG nach Penaltyschießen – DEL-Playoff-Rennen spitzt sich zu

In der PENNY DEL kam es am Sonntag zu entscheidenden Momenten im Kampf um die Playoff-Plätze und den Klassenerhalt...

DEL Hauptrunde

Freitag 01.03.2024
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
5 : 0
Kölner Haie Köln
Straubing Tigers Straubing
4 : 1
Eisbären Berlin Berlin
Iserlohn Roosters Iserlohn
1 : 3
EHC Red Bull München München
ERC Ingolstadt Ingolstadt
1 : 4
Löwen Frankfurt Frankfurt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
4 : 0
Augsburger Panther Augsburg
Adler Mannheim Mannheim
1 : 4
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
5 : 3
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Sonntag 03.03.2024
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Straubing Tigers Straubing
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter