Tristesse vorm TorIngolstadt - Krefeld 0:3

Lesedauer: ca. 1 Minute

Ohne die Leistung des Krefelder Goalies schmälern zu wollen, aber dieser Shutout war einer der einfacheren. Lukas Lang hielt, was zu halten war, und hatte lediglich beim Pfostentreffer von Tim Conboy in der 43. Minute das Glück auf seiner Seite. Selbiges bemühten die Ingolstädter bereits im ersten Drittel, Mark Voakes zielte nach 17 Minuten wohl zu genau. Ansonsten lieferten die Gäste eine geschlossene Mannschaftsleistung ab, die mit etwas Glück zu einem klaren Dreier in der Fremde führte. Beim 1:0 wurde der Schuss von Sinan Akdag  von Voakes Schlittschuh unhaltbar abgefälscht (24.), beim zweiten Treffer nutzte Martin Schymainski das Chaos vor Timo Pielmeier am schnellsten (34.) und beim 3:0 musste Daniel Pietta nur den Schläger in den Pass aus dem Rückraum halten (55.).

Ingolstadt war ebenbürtig. Die Panther kämpften bis zur Schlusssirene, lediglich die Anzahl und die Qualität der Schüsse aufs Krefelder Tor war zu gering bzw. zu harmlos. Irgendwie klebt den Schanzern das Pech am Schläger, aber auch die Umsetzung der Angriffsversuche wirkt durchsichtig und zu statisch. Auch der erneute Wechsel des Centers in den Angriffsreihen  verpuffte wirkungslos. Harte Arbeit kommt auf die Jungs von Niklas Sundblad zu, wenn Kleinigkeiten entscheiden muss der Kopf frei sein und dann springt der Puck auch mal über die Linie, anstatt andauernd an einem gegnerischen Bein abzuprallen. Abhaken und auf den nächsten Gegner konzentrieren. In Wolfsburg kommenden Sonntag soll Freude statt Tristesse vom Tor herrschen.

Kommentar zum DEL-Disziplinarausschuss
Was ist los, Herr Boos?

​In der Deutschen Eishockey-Liga werden Sperren vom sogenannten Disziplinarausschuss ausgesprochen. Doch seltsamerweise spricht dieser Ausschuss kaum Sperren aus. Ei...

Verteidiger der Straubing Tigers hat Reha begonnen
Fredrik Eriksson fällt vier bis sechs Wochen aus

​Aufgrund einer Knieverletzung, die dem Verteidiger Fredrik Eriksson am Sonntag im Rahmen des Heimspiels der Straubing Tigers gegen den EHC Red Bull München zugefüg...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 16
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights zu sehen....

Ex-Eisbären-Coach wechselt nach München
Clément Jodoin verstärkt das Trainerteam der Red Bulls

​Der Kanadier Clément Jodoin verstärkt ab sofort das Trainerteam des Deutschen Meisters Red Bull München. Nachdem Toni Söderholm seit 1. Januar dieses Jahres die Auf...

Vierter ERCI-Heimsieg in Folge
Doug Shedden: „Ich hätte fast gelächelt“

Der ERC Ingolstadt spielt auch gegen Köln nicht über die vollen 60 Minuten konsequent, erarbeitet sich aber den Dreier gegen die Haie – und macht damit seinen Traine...

Personalwechsel in Köln
Haie-Trainer Peter Draisaitl freigestellt, Dan Lacroix übernimmt bis Saisonende

Die Haie reagieren auf die Entwicklung der letzten Wochen mit drei wichtigen Personalentscheidungen....

Top-Torjäger verpasst CHL-Finale
Maximilian Kastner fehlt den Red Bulls München wochenlang

​Der EHC Red Bull München muss mehrere Wochen auf Maximilian Kastner verzichten. Der Topstürmer in Reihen des Deutschen Meisters zog sich am vergangenen Freitagabend...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!