Trio verlängertRamsay, Dück und Granath bleiben in Schwenningen

Lesedauer: ca. 1 Minute

„Ryan ist nicht nur wegen seiner Tore und Assists ein sehr wichtiger Spieler für uns. Alexander Dück hat als deutscher Verteidiger bereits jede Menge Erfahrung in der DEL und spielt eine sehr solide Saison. Und Elias Granath hat sich auf Anhieb hier in Schwenningen eingelebt. Trotz seiner Verletzungspause haben wir mit ihm verlängert, da er ein echter Ruhepol in unserer Verteidigung und immens wichtig ist“, so Manager Alexander Jäger.

Der 28-Jährige Granath kam aus Djurgården (Allsvenskan) an den Neckarursprung, Ryan Ramsay hat 297 DEL-Spiele bestritten und spielte in der vergangenen Saison bei italienischen Klub Ritten. Alexander Dück kam 2012 aus Krefeld nach Schwenningen.  Bereits in der Jugend schnürte der Linksschütze die Schlittschuhe für die Nachwuchsmannschaften der Schwenninger Wild Wings.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!