Trevor Parkes verstärkt den Angriff der Augsburger PantherKanadier trifft auf bekannte Gesichter

Parkes spielte zuletzt in der AHL für die San Jose Barracuda (Foto: Imago)Parkes spielte zuletzt in der AHL für die San Jose Barracuda (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Parkes gilt als torgefährlicher und physischer Stürmer, der sein Geld bislang in der nordamerikanischen AHL und ECHL verdiente. In der letzten Saison lief der 1,88m große und 85kg schwere Stürmer für die San Jose Barracuda (AHL) auf. In 72 Spielen erzielte er 18 Tore und sammelte weitere 23 Vorlagen (41 Punkte). Insgesamt stand der 25-Jährige 211 Mal in der AHL auf dem Eis (77 Punkte). Hinzu kommen 106 Punkte in 95 Einsätzen in der East Coast Hockey League zwischen 2011 und 2015.

Während seiner Scouting-Reise durch Nordamerika ist Panther-Headcoach Mike Stewart auf den Kanadier aufmerksam geworden: „Trevor bringt Physis in unsere Angriffsreihen. Als Rechtsschütze gibt er unserem Sturm und dem Powerplay zudem mehr Variabilität und neue Optionen. Er geht keinem Zweikampf aus dem Weg, spielt körperbetont, ist stark an der Bande und ein echter Teamspieler. Wir haben einen Spielertypen wie ihn gesucht und sind froh, dass er sich nun für ein Engagement bei den Panthern entschieden hat.“

Europa-Neuling Parkes blickt seiner Aufgabe zuversichtlich entgegen: „Letztes Jahr habe ich mit Mark Cundari in einem Team gespielt. Auch Evan Trupp kenne ich aus gemeinsamen Zeiten. Beide haben sich im Sommer frühzeitig für Augsburg entschieden. In den Vergangenen Wochen haben die zwei nur positive Dinge über den Club erzählt, sodass ich mich jetzt relativ spontan für einen Wechsel in die DEL entschieden habe. Vor einigen Wochen hatte ich noch gar nicht die Absicht, nach Europa zu wechseln, nun freue ich mich umso mehr auf meine neue Aufgabe.“

Parkes wird den Augsburger Panthern ab Samstag zur Verfügung stehen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Montag 01.03.2021
Adler Mannheim Mannheim
4 : 2
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Eisbären Berlin Berlin
2 : 3
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Dienstag 02.03.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
EHC Red Bull München München
Kölner Haie Köln
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Mittwoch 03.03.2021
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Donnerstag 04.03.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Freitag 05.03.2021
EHC Red Bull München München
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Samstag 06.03.2021
Straubing Tigers Straubing
- : -
Adler Mannheim Mannheim