Trevor Kidd wird Scorpions-Goalie

Scorpions erlegen tapfer kämpfende WölfeScorpions erlegen tapfer kämpfende Wölfe
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit der Verpflichtung des 33-jährigen kanadischen Torhüters Trevor Kidd ist den Hannover

Scorpions ein spektakulärer Deal geglückt. Die persönliche Zusage wurde dem Management bereits

mündlich gegeben, im Laufe des Tages wird der unterschriebene Vertrag in der Geschäftsstelle

erwartet. Nicht nur sportlich gesehen hat Kidd – die Erfahrung von 397 NHL-Einsätzen für Calgary,

Carolina, Florida und Toronto sowie die Teilnahme an den olympischen Spielen 1992 für das Team

Canada spricht für sich – das Zeug, zu den “Großen” der kommenden Saison zu werden. Auch in

punkto Charisma hat „Kidder“, mit dem Image eines Paradiesvogels behaftet, einiges zu bieten.

Insbesondere wegen seines humanitären Engagements - seine eigene karitative Stiftung „Kidder’s

Kids“ kümmert sich um sozial benachteiligte Kinder in Florida - wird den neuen Scorpions-Torwart

eine ganz besonders positive Aura umgeben. Die Verantwortlichen des Vereins sind sich sicher, mit

Kidds Verpflichtung eine mehr als beruhigende Antwort auf die vieldiskutierte Torhüterfrage

gefunden zu haben.