Travis Turnbull wechselt zu den Schwenninger Wild WingsAngreifer kommt von den Straubing Tigers

Travis Turnbull zuletzt bei den Iserlohn Roosters. (Foto: dpa/picture alliance/Promediafoto)Travis Turnbull zuletzt bei den Iserlohn Roosters. (Foto: dpa/picture alliance/Promediafoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Travis Turnbull kommt mit der Empfehlung von 240 Scorerpunkten in 387 DEL-Spielen an den Neckarsprung. Außerdem bringt der gebürtige US-Amerikaner reichlich Playoff-Erfahrung in das Team der Wild Wings. Gemeinsam mit Headcoach Niklas Sundblad gewann Turnbull im Jahr 2014 die Deutsche Meisterschaft. In der vergangen Saison kam der Offensivspieler in Straubing auf 40 Einsätze, bei 25 Scorerpunkte und einer durchschnittlichen Eiszeit von 14:26 Minuten.

„Ich habe mit Niklas in Ingolstadt die Meisterschaft gewonnen und mit Christof in Düsseldorf zusammengearbeitet. Das waren die beiden Stationen, bei denen ich sportlich am weitesten gekommen bin. Niklas ist ein großartiger Trainer. Von Christof bin ich überzeugt, dass er ein guter Manager sein wird. Er hat das in Düsseldorf ja schon in Personalunion gemacht. Vor ihrer Art zu arbeiten, habe ich auf alle Fälle größten Respekt.“, begründet Travis Turnbull seine Entscheidung für Schwenningen. Außerdem sagt er: „Ich mag es Veränderungen herbeizuführen. In Düsseldorf sind wir von Platz 13 bis in das Halbfinale gekommen. Die Wild Wings sind auf einem guten Weg, die Dinge ins Positive umzukehren und ich will ein Teil davon sein.“

„Travis Turnbull ist ein erfahrener Spieler, mit hoher Leistungsbereitschaft. Er ist ein Mann, der auch Tore erzielen kann und uns in Zukunft weiterhelfen wird.“, lobt Niklas Sundblad den Neuzugang. Christof Kreutzer ergänzt: „Ich freue mich, dass Travis zu uns nach Schwenningen kommt. Er bringt immer sehr viel positive Energie in die Kabine und mit aufs Eis. Und er ist ein Spieler, der den Unterschied ausmachen kann.“

Die DEL am Freitag
Krefeld Pinguine setzen sich in München durch

​Der Freitagabend war in der Deutschen Eishockey-Liga für einige überraschende Ergebnisse reserviert....

Neuer Termin wohl im Dezember 2022
DEL Winter Game muss verschoben werden

​Das DEL Winter Game zwischen den Kölner Haien und den Adlern Mannheim muss erneut verschoben werden....

Vereinbarung mit SPORT1 endet
Telekom vergibt TV-Rechte für ausgewählte DEL-Spiele an Servus TV

Die Free TV-Spiele der DEL wechseln ab dem 05.12.21 den Sendeplatz. Die Deutsche Telekom intensiviert die Zusammenarbeit mit ServusTV und vergibt eine Sublizenz für ...

Die DEL am Dienstag
Schwenninger Wild Wings im Aufwind

​Lange klebten die Schwenninger Wild Wings auf dem letzten Platz der Deutschen Eishockey-Liga fest. Die Rote Laterne hatten die Schwarzwälder inzwischen an die Bieti...

Torhüter erhält Vertrag bis Mitte Januar
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Alex Dubeau

Die Nürnberg Ice Tigers haben auf die Verletzung von Ilya Sharipov reagiert und mit Alex Dubeau einen weiteren Torhüter verpflichtet. Der 27-jährige Kanadier erhält ...

Torhüter bleibt bis 2024
Niklas Treutle verlängert bei den Nürnberg Ice Tigers

Die Nürnberg Ice Tigers haben einen wichtigen Leistungsträger für zwei weitere Jahre an sich gebunden: Der gebürtige Nürnberger Niklas Treutle hat seinen Vertrag bei...

Die DEL am Freitag
Kölner Haie siegen in Mannheim – DEG rettet Heimspiel-Wochenende

​Die Kölner Haie spielen bislang eine gute Saison – und setzten am Sonntag in der Deutschen Eishockey-Liga noch einen drauf. Der ERC Ingolstadt gewinnt Derby haushoc...

Die DEL am Freitag
Torspektakel in Köln – Bietigheim Steelers sind nun Letzter

​Eine fünfstellige Zuschauerzahl in Köln, wo 10.791 Fans das 7:3-Torspektakel gegen die Bietigheim Steelers sahen. Auch in Berlin kamen mehr als 10.000 Fans und über...

DEL Hauptrunde

Freitag 26.11.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
4 : 3
Adler Mannheim Mannheim
Düsseldorfer EG Düsseldorf
3 : 2
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
2 : 3
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
EHC Red Bull München München
3 : 4
Krefeld Pinguine Krefeld
Bietigheim Steelers Bietigheim
4 : 5
Eisbären Berlin Berlin
Sonntag 28.11.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Straubing Tigers Straubing
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Kölner Haie Köln
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg