Trauer um Kurt SchloderLangjähriger Topspieler wurde 75 Jahre alt

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zum einen verstarb der ehemalige Bundesliga- und Nationalspieler Heinz Weisenbach und jetzt wurde bekannt, dass auch Kurt Schloder bereits in der letzten Woche verstarb. Diese traurige Meldung gab der EV Landshut, sein Heimatverein, bekannt. Kurt Schloder, älterer Bruder der Bronzemedaillenlegende von Innsbruck, Alois Schloder, wurde 75 Jahre alt.

Er startete seine Karriere in der Saison 1960/61 beim damaligen Zweitligisten aus Landshut, wobei der 18-Jährige sofort in 18 Spielen 14 Tore erzielte. In der Saison 1961/62 folgten bereits in 22 Spielen 26 Tore und auch wenn die Torproduktion nicht immer hoch war, so war Kurt Schloder einer der wichtigsten Aktivposten einer Mannschaft, die 1970 sich mit der ersten Deutschen Meisterschaft einen Traum erfüllte. 1972/73 spielte Kurt Schloder für eine Saison beim EV Regensburg, ebenfalls in der 2. Bundesliga, ehe er noch einmal zurück in die erste Klasse wechselte, diesmal für den Kölner EC antrat. Danach war für ganz oben Schluss für Schloder und er ging in die Niederungen der deutschen Eishockeylandschaft. 1975/76 spielte er beim Oberligisten Herner EV und noch zwei Jahre, darunter eine Saison Bayernliga, beim Deggendorfer SC. Danach wechselte Schloder ins Trainerfach, coachte bis 1988 den EV Regensburg, Deggendorfer SC, SG Moosburg, EHC Straubing und zuletzt den fünftklassigen ERC Regen.

Transfers für die neue Saison
Garrett Festerling wird ein Grizzly, Lean Bergmann ein Adler

Der Deutsch-Kanadier wird aus Mannheim an die Aller wechseln und erhält dort einen Zweijahresvertrag, ebenso wie Lean Bergmann bei den Adlern....

Auf dem Wege der Besserung
Karsten Mende: „Es geht mir besser“

​Am Tag nach seinem 51. Geburtstag möchte sich Karsten Mende, Manager der Iserlohn Manager, bei allen Freunden, Kollegen, Weggefährten und Fans für die zahlreichen G...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 15
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights zu sehen....

Lob für Kölns Organisatoren und Fans, Düsseldorf spielerisch besser
DEG gewinnt hervorragend organisiertes DEL Winter Game in Köln

​Elfjährige Jungs haben Ausdauer. „Derbysieger, Derbysieger, hey, hey!“, trällerten die Spieler der Nachwuchsmannschaft der Düsseldorfer EG, während sie durch die Ka...

Torhüter verlängert seinen Vertrag
Dustin Strahlmeier bleibt bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings haben den Vertrag mit Torhüter Dustin Strahlmeier verlängert. Der 26-Jährige unterschrieb am Freitag einen Kontrakt über eine weitere Sp...

Noch ein Ausfall
Adler Mannheim mehrere Wochen ohne Dennis Endras

​Die Adler Mannheim müssen in den kommenden Partien ohne Torhüter Dennis Endras auskommen. Der 33-jährige Immenstädter verletzte sich im Heimspiel gegen die Eisbären...

Nordlichter siegen im Sechs-Punkte-Spiel
Fischtown Pinguins Bremerhaven entführen Sieg aus Straubing

Die Spiele werden weniger und die Tabelle ist eng. Da sind Punkte gegen die direkte Konkurrenz doppelt wichtig. Im Rennen um Platz sechs kamen die Fischtown Pinguins...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!