Torwart Markus Keller verlässt die Kassel Huskies Der 28-Jährige hat ein Angebot aus der DEL

Markus Keller verlässt die Schlittenhunde. (picture alliance/bild pressehaus)Markus Keller verlässt die Schlittenhunde. (picture alliance/bild pressehaus)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Torhüter Markus Keller wird den Kassel Huskies in der kommenden Saison der DEL 2 nicht zur Verfügung stehen. Der 28-jährige, einer der besten Goalies der Liga, hat, so Manager Joe Gibbs, die Huskies um eine Auflösung seines noch ein Jahr laufenden Vertrages gebeten. Grund: Er hat ein Angebot aus der DEL, „das er unbedingt annehmen möchte,“ so der Manager weiter. Trainer Rico Rossi bedauert den Weggang des Keepers, aber „wir wollen den Spielern, die höherklassig spielen wollen und können, keine Steine in den Weg legen.“

Markus Keller, der in der vergangenen Saison eine Fangquote von über 91 Prozent bei einem Gegentorschnitt von 2,97 aufwies, bittet die Huskies-Fans um Verständnis für seinen Schritt. „Ich bin genau im richtigen Alter für einen Goalie, um noch einmal den Sprung in die DEL zu wagen. Die Entscheidung fällt mir alles andere als leicht – aber wenn man eine solche Chance bekommt, dann muss man sie auch nutzen.“

Er habe eine großartige Zeit mit den Huskies erlebt, die ihn sportlich weitergebracht habe. „Ich danke den Fans und dem Verein für diesen unvergesslichen Abschnitt in meiner Karriere.“ Wie es auf der Torwartposition bei den Huskies weiter geht? Rico Rossi: „Die Saison ist gerade vorbei und die Entscheidung von Markus kam überraschend. Wir haben da überhaupt keinen Druck.“


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Hessischer Aufsteiger erhält endgültig die Lizenz für die Erstklassigkeit
Jetzt offiziell: Löwen Frankfurt steigen in die DEL auf

Das Warten hat ein Ende, denn die Deutsche Eishockey Liga (DEL) gab heute nach Abschluss des Lizenzierungsverfahrens bekannt, dass die Löwen Frankfurt die Lizenz für...

Kanadischer Angreifer neu im Team
Augsburger Panther holen Ryan Kuffner aus Iowa

Die Augsburger Panther haben den ersten neuen Importspieler für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen. Der Kanadier Ryan Kuffner stürmt künftig für Augsburg ...

Finnischer Verteidiger kommt aus Turku
Ville Lajunen verstärkt die Schwenninger Wild Wings

​Ville Lajunen wechselt zu den Schwenninger Wild Wings. Der Finne spielte zuletzt in seinem Heimatland für TPS Turku. ...

Stürmer kommt aus Bremerhaven
Tye McGinn schließt sich dem ERC Ingolstadt an

​Der ERC Ingolstadt hat ein weiteres Puzzleteil seiner Offensive verpflichtet. Vom Liga-Konkurrenten Fischtown Pinguins kommt Stürmer Tye McGinn an die Donau. Der 1,...

Stürmer kommt vom EHC Red Bull München
Frank Mauer verstärkt die Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin haben Frank Mauer unter Vertrag genommen. Der 34 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten EHC Red Bull München zum DEL Rekordmeister. Ma...

Verteidiger kommt mit der internationaler Erfahrung
Reece Scarlett verstärkt die Löwen Frankfurt

​Die Defensive der Löwen Frankfurt erhält einen weiteren Zugang: mit dem 1,85 Meter großen Allrounder Reece Scarlett stehen nun sieben Abwehrspieler im Aufgebot der ...

Französischer Nationalspieler neu im Team
ERC Ingolstadt verpflichtet Charles Bertrand

​Die Offensive des ERC Ingolstadt für die neue Saison in der DEL nimmt weiter Form an. Die Panther verpflichten den französischen Nationalspieler Charles Bertrand. D...

Stürmer geht in seine dritte Saison beim Hauptstadtclub
Giovanni Fiore bleibt bei den Eisbären Berlin

Stürmer Giovanni Fiore wird auch in der kommenden Spielzeit 2022/23 das Trikot der Eisbären Berlin tragen. Der ...