"Toronto war ein tolles Erlebnis"

Matthias Plachte (#44) will noch höher hinaus - Foto: Armin Rohnen www.STOCK4press.deMatthias Plachte (#44) will noch höher hinaus - Foto: Armin Rohnen www.STOCK4press.de
Lesedauer: ca. 1 Minute

Hallo Matthias, schön das Du wieder aus Toronto zurück bist. Wie war es in Kanada?
Es war ein schöner Trip und ein tolles Erlebnis. Es war interessant zu sehen, wie da drüben gearbeitet wird. Also insgesamt war das eine klasse Sache.

Wie hat Dir die Organisation der Toronto Maple Leafs gefallen?
Die Maple Leafs sind sehr gut geführt und organisiert. Wir wurden vom Flughafen abgeholt und sehr gut behandelt. Am ersten Tag hatten wir etwas Zeit um uns umzuschauen und uns etwas zu akklimatisieren. Danach wurden wir eingewiesen. Es war alles perfekt durchgeplant.

Welche Eindrücke hast Du gesammelt?
Es ist alles etwas größer und es gibt deutlich mehr Mitarbeiter in Toronto. Aber in Bezug auf  Professionalität ist das schon mit den Adlern vergleichbar. So weit liegen da beide Klubs nicht auseinander.

Was konntest Du für Dein eigenes Spiel mitnehmen?
Oh, da gabs eine Menge. Es wird sehr körperbetont und intensiv gespielt. Da musst du dich durchsetzen können. Zudem haben wir auch Seminare über Psychologie oder Ernährung besucht. Da nimmt man einiges für sein eigenes Spiel und für sich persönlich mit.

Wie ist das Training denn genau abgelaufen? Ist es vergleichbar mit dem Training hier?
Wir haben eigentlich nur ein Mal richtig trainiert. Das Training war zwar am Anfang eine kleine Umstellung, aber danach gings. Es ist vergleichbar mit dem gewohnten Training hier. Hauptsächlich haben wir bei diesem Austausch Leistungstests auf dem Eis gemacht und verschiedene Seminare besucht. Hinzu kamen dann drei kompletten Spiele, die wir absolviert haben. Die Matches waren auf sehr hohem Niveau.

Wie war das Spiel auf der kleinen Eisfläche?
Für mich war die Umstellung nicht groß. Ich war schon mehrfach mit den Jungadlern damals in Kanada und kannte das schon. Als Stürmer hat man dabei eh nicht so große Schwierigkeiten. Da gabs also keine Probleme.

Könntest Du Dir vorstellen in Nordamerika oder sogar in der NHL zu spielen?
Natürlich ist das sehr reizvoll. Und für jeden Eishockey-Spieler ist es sicherlich ein Traum. Sonst wären wir in dieser Sportart falsch.

(Das komplette Interview gibt es bei www.adler-mannheim.de)


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Tom Pokal geht in seine achte Saison
Trainerteam der Straubing Tigers bleibt komplett

​Im Rahmen der heutigen Saisonabschlussfeier geben die Straubing Tigers die Vertragsverlängerung des gesamten Trainerstabs bekannt. Headcoach Tom Pokel geht damit in...

Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....

Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...

Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...