Topspiel im Sauerland – Adler empfangen Ice TigersDEL-Kompakt

Die Adler Mannheim empfangen die Thomas Sabo Ice Tigers - Foto © Ice-Hockey-Picture-24 Die Adler Mannheim empfangen die Thomas Sabo Ice Tigers - Foto © Ice-Hockey-Picture-24
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Adler Mannheim – Thomas Sabo Ice Tigers

Für beide Teams stehen nach den letzten sechs Begegnungen jeweils nur zwei Siege zu Buche. Die Adler Mannheim verloren sogar beide Spiele am vergangenen Wochenende, während es für die Ice Tigers eine schmerzliche Niederlage gegen den Rivalen aus München gab. In der Tabelle verlieren die Mittelfranken immer mehr an Boden. Nachdem sie zwischenzeitlich in dieser Saison die Tabellenführung inne hatten, befindet sich das Team von Tray Tuomie mittlerweile nur noch auf dem fünften Platz. Auch die Buchmacher von HAMSTERbet.com veranlasst dies, Nürnberg in diesem Spiel die Außenseiter-Rolle mit einer Quote von 2,70 auf einen Sieg zu geben.

ERC Ingolstadt – Düsseldorfer EG

Bei beiden Mannschaften wurden in den vergangenen Tagen die Weichen für die Zukunft gestellt. Der ERC Ingolstadt beendete den Vertrag mit ihrem Manager Jim Boni und die Düsseldorfer EG wird sich zu Saisonende von Trainer Christian Brittig trennen. Nach einer schwarzen Serie gab es für die Ingolstädter am vergangenen Wochenende sogar zwei Siege, davon ein Kantersieg gegen die Wild Wings aus Schwenningen. Der Wettanbieter Bwin sieht daher den ERC Ingolstadt als Favorit auf den Sieg. Bei einem Sieg der Panther gibt es 17,50€ von 10€ Einsatz.

Hamburg Freezers – Schwenninger Wild Wings

Über einige Zeit konnte sich das Team von Stefan Mair, dessen Vertrag vor kurzem verlängert wurde, erstaunlich stabil in der DEL halten. Nun scheinen den Schwarzwäldern allmählich die Kräfte auszugehen. In zuletzt drei Spielen setzte es drei Niederlagen, unter anderem ein 2:11 Debakel gegen den ERC Ingolstadt, was den Wild Wings noch eine gewisse Zeit in den Köpfen stecken wird. Ihr nächster Gegner aus Hamburg ist momentan seit 15 Spielen im heimischen Stadion ungeschlagen. Aus diesem Grund sind die Freezers bei Tipico mit einer Quote von 1,3 Favorit auf den Sieg.

Straubing Tigers – Grizzly Adams Wolfsburg

Auf zwei Niederlagen folgten jeweils zwei Siege bei den Straubing Tigers. Sollte dieser Trend fortgesetzt werden, müsste am Freitag folglich wieder ein Sieg her für die Mannschaft von Dan Ratushny. Gegen die Grizzly Adams wird das allerdings alles andere als einfach. Die Niedersachsen gewannen zuletzt vier von sechs Spielen, sowie alle bisherigen Duelle gegen Straubing in dieser Saison. Die Buchmacher von Bwin bieten bei einem Sieg der Grizzly Adams einen Gewinn von 21€ bei 10€ Einsatz.

Iserlohn Roosters – Krefeld Pinguine

Eine beeindruckende Serie haben zuletzt die Iserlohn Roosters hingelegt. Mit fünf Siegen aus sechs Spielen zeigt die Formkurve der Sauerländer steil nach oben. Momentan liegt die Mannschaft von Jari Pasanen nur zwei Punkte hinter Platz zehn, der zur Zeit noch von Augsburg gehalten wird. Die Pinguine aus Krefeld sind derzeit in einer ähnlich guten Verfassung und konnten ebenso fünf Siege aus den letzten sechs Spielen verbuchen. Einen großen Anteil daran haben Topscorer Adam Courchaine und Top Torschütze Kevin Clark. Aufgrund der ähnlichen Voraussetzungen vor dem Spiel, gibt der Wettanbieter Tipico für beide Teams eine identische Quote von 2,35 für einen Sieg aus.

Augsburger Panther – Eisbären Berlin

Zuletzt lief es für die Panther aus Schwaben ein wenig stockend. An den vergangenen beiden Spieltagen verlor das Team von Larry Mitchell gleich zwei Mal und ließ damit wertvolle Punkte im Kampf um die Pre-play-off-Plätze liegen. Umso wichtiger wird für die Augsburger ein Sieg gegen den Tabellennachbarn aus Berlin sein, der nach einer bislang durchwachsenen Saison nur im Mittelfeld rangiert. Zwar konnte die Mannschaft von Jeff Tomlinson am vergangenen Wochenende zwei Siege einfahren, verlor aber am Dienstag erneut gegen Wolfsburg. Die Buchmacher von HAMSTERbet.com können in dieser Partie keinen Favoriten ausmachen und bieten für beide Teams eine Siegquote von 2,30.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!