Top-Torjäger bleibt bis mindestens 2010

Trikotversteigerung bei den PinguinenTrikotversteigerung bei den Pinguinen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach den erfolgreichen

Vertragsverlängerungen mit Richard Pavlikovsky (drei Jahre) und Roland Verwey

(zwei Jahre) haben die Krefeld Pinguine DEL-Torjäger Herberts Vasiljevs für

 drei weitere Spielzeiten an sich

gebunden. Der Vertrag beinhaltet eine Ausstiegsklausel für einen einzigen Verein

der russischen Liga, die bis zum 30. Mai gültig ist.


Nach Vertragsende besitzen

die Pinguine eine Option für eine weitere Saison. Damit wird die erfolgreiche

und kontinuierliche Arbeit von Trainer Jiri Ehrenberger fortgesetzt. Mit

weiteren Spielern befindet sich der Geschäftsführer in Verhandlung: „Ich bin

guter Dinge, diese zu einem positiven Abschluss zu bringen“, wird Schäfer in der

heutigen Pressenotiz zitiert.

Vasiljevs spielte bereits als 17-Jähriger in der Saison 1994/95 für die

Pinguine. Nach zwei Jahren in der AHL schaffte er 1998 den Sprung zum NHL-Klub

Florida Panthers. Später war er noch bei den Atlanta Thrashers (1999-2001) und

den Vancouver Canucks (2001/2002) unter Vertrag. Über die russische Liga

wechselte er 2004 in die DEL zu den Nürnberg Ice Tigers, um 2005 wieder an seine

alte Wirkungsstätte nach Krefeld zurückzukehren. In der laufenden Saison

erzielte er bereits 28 Tore; zusätzlich gab er 21 Vorlagen. In der

Scorer-Tabelle liegt er ligaweit auf Platz fünf.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Längstes Finale der DEL-Geschichte
Eisbären Berlin bezwingen Hauptrundensieger Bremerhaven in XL-Overtime

Die Eisbären Berlin entschieden ein dramatisches drittes Final-Spiel in der Deutschen Eishockey-Liga. Sie gewannen mit 2:1 nach Verlängerung gegen die Fischtown Ping...

Tom Pokal geht in seine achte Saison
Trainerteam der Straubing Tigers bleibt komplett

​Im Rahmen der heutigen Saisonabschlussfeier geben die Straubing Tigers die Vertragsverlängerung des gesamten Trainerstabs bekannt. Headcoach Tom Pokel geht damit in...

Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....

Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...