Todd Reirden leicht verletzt

Aufholjagd mit Happy-EndAufholjagd mit Happy-End
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie bekannt, bestreiten am kommenden Sonntag die DEG Metro Stars ihr zweites Halbfinalspiel. Unabhängig davon, ob der achtmalige Deutsche Meister zu diesem Termin an der heimischen Brehmstraße oder auswärts antreten muss, findet die Begegnung am Sonntag um 17.15 Uhr statt. Der Grund: Der TV-Bezahlsender „Premiere“ überträgt beide Halbfinal-Begegnungen direkt. - Beim gestrigen 4:2-Sieg bei den Hamburg Freezers hat sich Verteidiger Todd Reirden an der linken Hand verletzt. Nachdem sein Holzschläger zerbrochen war, drangen Splitter durch den Handschuh zwischen Daumen und Zeigefinger in die Hand ein, wobei Reirden die Partie zu Ende brachte. Der Sportliche Leiter Lance Nethery in der heutigen Pressemitteilung: „Wir hoffen, dass sich die Verletzung nicht entzündet. Wenn wir Glück haben, kann Reirden beim ersten Halbfinale am Donnerstag mitspielen, andernfalls spätestens am Sonntag. - Unabhängig davon, ob die Düsseldorfer am Donnerstag oder Sonntag auswärts antreten müssen, ist das VIP-Zelt für die Übertragungen zu den bekannten Konditionen geöffnet. Öffnungszeit ist eine Stunde vor Spielbeginn.