Tino Boos: Die Play-offs sind für mich das Highlight!Der TV-Experte im Interview

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Hockeyweb: Ein Rückblick auf die DEL Hauptrunde – was waren die größten Überraschungen? Positiv wie negativ!

Tino Boos: Nach zwei Jahren hintereinander auf dem letzten Tabellenplatz der DEL hat in meinen Augen die Düsseldorfer EG mit ihrem doch sicheren fünften Rang für die größte positive Überraschung gesorgt. Auch die Dominanz der Mannheimer, die ziemlich unangefochten den Spitzenplatz belegen und für das negative Highlight haben wohl die Kölner Haie gesorgt, die enttäuschend aufgetreten sind und die Endrunde verpasst haben.

Was waren die Highlights 14/15?

Die kommen noch! Für mich sind die Highlights immer die Playoffs! Die Intensität der Spiele wird immer größer, wie wir auch heute Abend hier in Krefeld sehen konnten. Es wird um jeden Zentimeter Eis gekämpft und es wird auch härter zur Sache gegangen. Aber nichts desto trotz haben wir tolle Spiele und Tore gesehen, einige junge Spieler haben sich ins Rampenlicht gespielt! Auch das Wintergame darf natürlich nicht vergessen werden, denn so etwas ist immer ein unvergessliches Ereignis – obwohl es für mich Arbeit pur war.

Die Playoffs, wie Sie sagten, dass Highlight einer jeden Saison – können Sie einen Ausblick wagen?

Als erstes möchte ich mal feststellen, dass es in diesem Jahr wohl ausgeschlossen ist, dass der Neunte Meister wird. So etwas passiert einmal, aber nicht zweimal hintereinander. Es könnte natürlich sein, dass ich für diese Aussage bestraft werde. Aber wenn ich sehe, wie sich diese beiden Teams (Krefeld {10.} und Wolfsburg {7.} hier aufreiben, könnte es doch sein. Die anderen beiden, Nürnberg {8.} und Berlin {9.} spielen auch toll. Da kommt es für Mannheim und München jetzt darauf an, ihre Playoff-Form zu finden – in den letzten Partien in der Hauptrunde haben sie nämlich ein bisschen nachgelassen und da ist es dann schwierig den Schalter da wieder umzulegen.

Wie sieht es mit Ingolstadt gegen Iserlohn aus?

Wüsste ich das, würde ich nicht hier stehen – dann würde ich nur noch wetten! Aber ich werde es versuchen. Dies sind zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Beide stehen sehr kompakt und stehen in der Tabelle nicht umsonst so eng beieinander. Da gibt es keinen großen Unterschied und die jeweilige Tagesform wird entscheiden.

Hamburg gegen Düsseldorf?

Hamburg ist halt doch sehr geschwächt durch die vielen Verletzten, die letzten Spiele der Hauptrunde waren doch sehr intensiv. Da ist sehr viel Feuer drin und ich prophezeie, dass es eine sehr heiße Serie wird.

Und wie heißt der Deutsche Meister 2015?

(wie aus der Pistole geschossen) Adler Mannheim!

Abschließend noch die Frage: Verfolgen Sie die Deutschen in der NHL?

Ja, ich denke, dass ich ganz gut informiert bin über sie. Allesamt sind eigentlich positive Überraschungen, falls man da noch von Überraschungen sprechen kann! Korbi(nian) Holzer wurde ja jetzt auch noch mal zu einem Top-Team (Anaheim Ducks) getradet, Tobias Rieder ist eine große Überraschung, wie er sich da durchgesetzt hat. David Wolf hat auch mal NHL-Luft geschnuppert. Thomas Greiss, Christian Ehrhoff, Marcel Goc beweisen auch, was in ihnen steckt. Jetzt geht es auch dort langsam auf die Endrunde zu und das wird sicherlich auch hochinteressant.