Ticketverkauf beginnt morgen

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Frankfurt Lions beginnen am morgigen Dienstag, dem 1. März, von 10.00 bis 18.00 Uhr auf der

Geschäftsstelle mit dem Verkauf der Eintrittskarten für die ersten beiden Viertelfinal-Heimspiele der

diesjährigen Play-offs. Der Verkauf in den bekannten Vorverkaufsstellen ist ebenfalls ab morgen

geplant. Spieldatum, Uhrzeit und Gegner der Frankfurt Lions stehen noch nicht fest. Sie ergeben sich

aus der Abschlusstabelle der Vorrunde am 13. März. Sollten die Frankfurt Lions einen Tabellenplatz

unter den ersten Vier beibehalten, beginnt das erste Viertelfinale in Frankfurt am 17. oder 18. März,

das zweite Viertelfinalspiel wäre dann am Dienstag, dem 22. März. Wegen möglicher

Fernseh-Übertragungen bittet der Verein, die genauen Spieltermine jeweils aktuell der Homepage

www.Frankfurt-Lions.de zu entnehmen. Eigentümer einer Dauerkarte 2004/2005 können ihr

Play-off-Ticket nur persönlich auf der Geschäftsstelle an der Hanauer Landstraße 146 oder bei den

nächsten Heimspiel am Freitag, dem 4. März, gegen die Nürnberg Ice Tigers oder am 13. März

gegen die Adler Mannheim an der Abendkasse lösen. Die Dauerkarte ist entsprechend vorzulegen,

um den Preisvorteil gegenüber dem Einzelticket zu erlangen. Das Vorkaufsrecht und der Preisvorteil

für Dauerkartenbesitzer gilt bis einen Tag vor dem Spieltag der jeweiligen Play-off-Partie.

Sitzplatz-Einzeltickets für die beiden Viertelfinal-Heimspiele können mit Zahlung durch eine gültige

Kreditkarte telefonisch unter 069/4058840 oder 069/13 40 400 bestellt werden. Bestimmte

Sitzplatzwünsche für Sitzplatz-Tageskarten versucht der Klub zu berücksichtigen, kann aber dafür

keine Garantie übernehmen, da die Aufträge nur nach Eingang der Bestellungen bearbeitet werden.

Telefonisch reservierte Einzeltickets via Kreditkartenzahlung können immer einen Tag nach

Bestellung persönlich auf der Geschäftsstelle der Frankfurt Lions oder am jeweiligen Spieltag gegen

Vorlage eines Personalausweises abgeholt werden. Der Kreditkartenbeleg ist bei Abholung zu

unterschreiben.

Eintrittspreise Dauerkarten - Play-Off-Viertelfinale:

Stehplatz Erwachsene 14 Euro, Stehplatz Schüler, Studenten, Rentner 11 Euro, Stehplatz

Jugendliche bis 16 Jahre 8 Euro, Sitzplatz Block H, I, J - 19 Euro, Sitzplatz Block C, G, K, O -

27,50 Euro, Sitzplatz Block L, N - 32,50 Euro, Sitzplatz Block D, F, M - 38 Euro.

Eintrittspreise Tageskarte - Play-Off-Viertelfinale (ohne Dauerkarte):

Stehplatz Erwachsene 15 Euro, Stehplatz Schüler, Studenten, Rentner 12 Euro, Stehplatz

Jugendliche bis 16 Jahre 9 Euro, Sitzplatz Block H, I, J - 22 Euro, Sitzplatz Block C, G, K, O - 30

Euro, Sitzplatz Block L, N - 35 Euro, Sitzplatz Block D, F, M 40 Euro.

Selbstverständlich sind auch Karten zu ermäßigten Preisen im Sitzplatzbereich für Kinder bis 16

Jahre und Rentner vorhanden.

Play-Off-Termine Viertelfinale 2005 (Beginn in Klammern):

*17./18. März (19.30 Uhr) - *Änderungen wegen Fernsehübertragung möglich; 20. März (14.30

Uhr); 22. März (19.30 Uhr); 24. März (19.30 Uhr); 26. März (16.00 Uhr); 28. März (14.30 Uhr);

30. März (19.30 Uhr).

Red Bull München besiegt die Iserlohn Roosters
Justin Schütz: „Versuchen einfach, unser Spiel zu spielen“

​Gegen die Grizzlys Wolfsburg am vergangenen Freitag stellten die Red Bulls einen neuen Rekord in der DEL auf. Zehn Mal in Folge gewann das Team von Trainer Don Jack...

KEC besiegt die Pinguine mit 3:2
Kölner Haie verlängern Krefelds Negativserie

​Eine solche Ausgangssituation für das Aufeinandertreffen der Deutschen Meister von 2003 und 2002 hatte es noch nie gegeben: Krefeld Tabellenzwölfter, nur ein Punkt ...

Kanadier kommt vom AHL-Club Iowa Wild
Eisbären Berlin verstärken sich mit Stürmer Landon Ferraro

Die Eisbären Berlin sind noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und haben Stürmer Landon Ferraro verpflichtet....

Familienduell gegen seinen drei Jahre jüngeren Bruder Laurin Braun
Eisbären gehen mit Constantin Braun ins Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine

Mit dem wieder genesenen Constantin Braun gehen die Eisbären Berlin ins morgige Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine (19:30 Uhr, Mercedes-Benz Arena Berlin)....

Beinverletzung im Spiel gegen Wolfsburg
David Wolf fehlt den Adlern Mannheim rund vier Wochen

​Die Adler Mannheim müssen die nächsten Spiele ohne David Wolf auskommen. Der Angreifer zog sich beim Heimspiel gegen Wolfsburg am vergangenen Freitag eine Beinverle...

Die Lage bei den Krefeld Pinguinen ist äußerst kritisch
Matthias Roos im Interview: „Wir machen uns Sorgen!“

​Es läuft nicht bei den Krefeld Pinguinen. Sportlich gab es in dieser Saison sieben Niederlagen aus neun Spielen. Mit Torwart Jussi Rynnäs, Offensivverteidiger Mark ...

Niedersachsen vergeben ihre neunte Ausländerlizenz
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Allround-Verteidiger Chris Casto

​Die Grizzlys Wolfsburg haben mit Chris Casto (27) einen flexibel einsetzbaren Verteidiger unter Vertrag genommen. Der US-Amerikaner wechselt mit sofortiger Wirkung ...

Interview mit dem Stürmer der Thomas Sabo Ice Tigers
Patrick Reimer: „Das Arbeiten macht aktuell Spaß“

​Am Freitag haben die Thomas Sabo Ice Tigers mit 2:1 nach Verlängerung gewonnen. Die Nürnberger stehen nun auf Rang sechs der DEL-Tabelle. Nach dem Spiel haben wir u...

4:1-Erfolg gegen die Thomas Sabo Ice Tigers
Red Bulls München weiter ohne Punktverlust

​Mit dem Rückenwind von fünf Siegen in Folge gingen die Red Bulls München am Sonntag in das Derby gegen den Lokalrivalen aus Nürnberg. Die Mannschaft von Don Jackson...

Gegen Bremerhaven war mehr drin
Unverdiente Niederlage für Krefeld Pinguine

​Im Pinguin-Duell mussten sich die Krefeld Pinguine am Sonntag den Fischtown Pinguins Bremerhaven daheim mit 1:2 (0:0, 0:0, 1:2) geschlagen geben....

NHL Global Series
Chicago Blackhawks gewinnen gegen die Eisbären

Es war ein enges - und vor allem ein einzigartiges Event in der Berliner Area, das die Blackhawks für sich entschieden, auch weil Superstar "Johnny" Toews Präszizion...

Krefeld Pinguine üben massive Kritik am Gesellschafter
Matthias Roos: „Herr Ponomarev gefährdet die Zukunft des DEL-Standorts Krefeld“

​Die Krefeld Pinguine schlagen Alarm. Auf der heutigen Pressekonferenz hat Geschäftsführer Matthias Roos massive Kritik an Gesellschafter Mikhail Ponomarev geübt. Di...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 17.10.2019
Straubing Tigers Straubing
- : -
EHC Red Bull München München
Freitag 18.10.2019
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Kölner Haie Köln
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL