Thomas Sabo Ice Tigers kündigen Kooperation mit den Löwen FrankfurtÜberraschende Absage des Kooperationspartners

Seit der Saison 2014/15 kooperierte Nürnberg mit den Löwen Frankfurt. (Foto: Imago)Seit der Saison 2014/15 kooperierte Nürnberg mit den Löwen Frankfurt. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Wir sind sehr irritiert über die Nachricht aus Nürnberg. Seit zwei Jahren haben die jeweils für den sportlichen Bereich verantwortlichen Personen Rich Chernomaz und Martin Jiranek die Kooperation erfolgreich umgesetzt. Trotz einer erneuten Zusage von Sportdirektor Martin Jiranek, an der wir zu keiner Zeit zweifelten, hatte Geschäftsführer Christoph Sandner offenbar andere Pläne und hat uns völlig überraschend und unvermittelt die Kooperation abgesagt“, sagt Löwen-Geschäftsführer Stefan Krämer in einer Pressemeldung der Löwen, „Das ist umso ärgerlicher, als dass sich die sportlichen Verantwortlichen bereits über mögliche Spieler, die in Nürnberg bzw. bei uns auflaufen könnten, ausgetauscht haben und wir dementsprechend schon unsere Kaderplanungen ausgerichtet haben.“

Die Löwen Frankfurt werden nun eine alternative Planung aufstellen, was mögliche Kooperationspartner angeht. Bei den Thomas Sabo Ice Tigers könnte der neue Partner in der DEL2 bereits gefunden sein. Wie die Eishockey NEWS meldet, werden die Franken in Zukunft mit dem DEL2-Aufsteiger EHC Bayreuth zusammenarbeiten.


Jetzt die Hockeyweb-App laden!