Thomas Greilinger erneut verletzt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nur vier Spiele nach seinem Blitzcomeback gegen Mannheim am 23. Dezember hat sich Thomas Greilinger erneut verletzt. Im Spiel gegen den EHC Wolfsburg bekam Greilinger im letzten Drittel einen Schlag auf den rechten kleinen Finger.

Die medizinische Abteilung des ERC Ingolstadt geht momentan von einer vierwöchigen Zwangspause aus. Unter Umständen kann Thomas Greilinger mit einer Spezialschiene schon früher auf das Eis zurückkehren.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!