Tenovis: Weiterhin starkes Engagement im Eishockey

Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Jubelnde Fans, unvergleichliche Stadionatmosphäre und Teamgeist. Das ist für mich Eishockey“, bekommt man von Andrea Rinnerberger, Verantwortliche für Marketing Communications beim Informationstechnologie- und Telekommunikations – Dienstleister Tenovis, zu hören, wenn es um den Eishockeysport geht. Nicht zuletzt parallelisiert sich, nach eigener Aussage, das Eishockey mit seinen zwingenden Vorraussetzungen, dem Kampfgeist und die Teamfähigkeit, mit dem Informationstechnologie- und Telekommunikationsmarkt.

Bestimmt ein entscheidendes Indiz dafür, warum sich Tenovis im Eishockey engagiert.

Mit den Eisbären Berlin, den Kassel Huskies, dem ERC Ingolstadt und den Nürnberg Ice Tigers unterstützen sie erfolgreiche Eishockeyteams.



Im Auge jeden Fans sind die Eishockey- Helme. Das 5500 Mitarbeiter starke Dienstleistungsunternehmen ist daher bei zwei Teams aus Deutschlands höchster Eishockeyspielklasse auf eben jenen Kopfschutz vertreten. Die Kassel Huskies, Finalteilnehmer um den Deutschen Eishockeypokal 2004, und dem aktuellen deutschen Vizemeister Eisbären Berlin können auf von Tenovis gesponserte Helme zurückgreifen.

Um das Firmenlogo noch besser darzustellen, beauftragte man den Airbrusher Torsten Herzog. Der Berliner, dessen Kreativwerkstatt vielleicht zwei Kilometer vom Berliner Wellblechpalast entfernt steht, ist ein wahrer Meister seines Faches. Seine Arbeit bezieht sich hauptsächlich auf die Gestaltung von Eishockeyhelmen im Airbrush - Verfahren. So ließen es sich Eisbären Spieler Sven Felski und Sven Valenti von den Kassel Huskies nicht nehmen, ihre neuen Helme direkt vor Ort in Empfang zu nehmen. Zufriedenheit mit dem Design machte sich auf beide Gesichter bemerkbar und auch die Anprobe passte. Torsten Herzog gab den beiden dabei gleich noch einen kurzen Einblick in seine Arbeit. Herzog, der sonst bekennender Eisbären-Fan ist, brusht mit seiner patentierten Methode die Helme für 12 Teams aus drei verschiedenen deutschen Ligen (u.a. Iserlohn Roosters –DEL, Bietigheim Steelers – 2.Bundesliga; Eisbären Juniors – Oberliga Nord), 3 Teams der schwedischen Eliteliga (u.a. Färjestads BK). Sogar zwei Italienische Teams beziehen ihr Helmdesign aus Hohenschönhausen. In der kommenden Saison will er sogar den Sprung über den großen Teich in die NHL wagen. „Selbst CCM – The Hockey Company in Canada hat mein Lackierverfahren für die NHL zertifizieren lassen, um künftig Mannschaften in der NHL mit von uns lackierten Helmen auszurüsten! Vielleicht haben wir zum Saisonbeginn ein oder zwei Teams als Kunden.“, schaut Herzog optimistisch in die Ferne!

Zufrieden mit seiner jetzigen Arbeit ist allerdings Tenovis! Die Eisbären sowie die Huskies gehen mit optisch passablen Helmen in die kommende Saison.

Ein starker Partner mit einem starken Helmdesign lässt schon jetzt auf eine erfolgreiche Medienpräsenz deuten. Und auch die Fans und Zuschauer werden ihre Freude daran haben!

(Oliver Koch - Foto: Torsten Herzog bei der Arbeit)