Tag der "Special-Teams" - Ice Tigers schlagen Roosters 3:2

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wieder einmal bewahrheitete sich die alte

Eishockey-Weisheit, dass die "Special-Teams" den Unterschied zwischen Sieg und

Niederlage ausmachen. Alle fünf Treffer beim 3:2 (2:1; 1:0;0:1)-Sieg der

Nürnberg Ice Tigers gegen die Iserlohn Roosters fielen in Überzahl bzw. der

entscheidende dritte Treffer der Gastgeber durch Reichel sogar in

Unterzahl.

 

Zwei Drittel lang spulten die Gastgeber mehr oder

weniger souverän ihr Pensum herunter und führten zu diesem Zeitpunkt verdient

mit 3:1. Schon im ersten Drittel schlossen die Verteidiger Anderson und Luongo

die ersten beiden Überzahlsituationen gekonnt ab. Zwischenzeitlich glich Scott

King zum 1:1 aus, ebenfalls im Powerplay.

 

Spielentscheidend dann der dritte Treffer der

Gastgeber, als der heute starke Shawn Anderson den mitlaufenden Martin Reichel

in Unterzahl vorzüglich bediente. Jetzt hatten die Franken das Spiel im Griff

und hätten durch Dahl und Guillet durchaus höher in Führung gehen können.

 

Eine undurchsichtige Strafzeit gegen Dave Tomlinson

zu Beginn des Schlussabschnitts brachte die bis dahin weitgehend harmlosen Gäste

wieder ins Spiel zurück. Neuzugang Justin Harney, der heute erneut ein gutes

Spiel machte, konnte den Anschlusstreffer erzielen. Jetzt waren die Roosters

drauf und dran, den Ausgleich zu erzielen. "Im letzten Drittel waren wir alles

andere als souverän", so Ice Tigers Trainer Mike Schmidt in der anschließenden

Pressekonferenz.

 

Auch das "Unterzahlverhalten müssen wir noch

verbessern", so Schmidt. Gästetrainer Greg Poss sah ein "ausgeglichenes Spiel,

das in den Special-Teams entschieden wurde". Für die Roosters bedeutete es die

erste Niederlage in der noch jungen Saison nach regulärer Spielzeit. Die Franken

dagegen erfüllten mit dem zweiten knappen Heimsieg ihre Pflicht und machen sich

bereits morgen auf den schweren Weg nach Berlin, wo am Sonntag die enorm starken

Eisbären warten.

 

Tore:
1:0 (08.40) Anderson (Yake, Greilinger)

5:4
1:1 (12.00) King (Harney, Brüggemann) 5:4
2:1 (13.33) Luongo

(Larouche, Guillet) 5:4
3:1 (36.20) Reichel (Anderson, Rumrich) 4:5
3:2

(41.05) Harney (Podkonicky, Beardsmore) 5:4

 

Strafen: Nürnberg 8 min. - Iserlohn 14

min.

 

Schiedsrichter: Schimm (Waldkraiburg)

 

Zuschauer: 3.694


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
„Spieler mit unglaublich vielen Facetten und Qualitäten“
Sena Acolatse verlängert bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit ihrem Verteidiger Sena Acolatse um ein Jahr verlängert. Der 31-Jährige war vor der vergangenen Spielzeit aus Straubing a...

Meister holt Duo aus Wolfsburg
Eisbären Berlin verpflichten Julian Melchiori und Jan Nijenhuis

Die Eisbären Berlin haben Verteidiger Julian Melchiori und Stürmer Jan Nijenhuis verpflichtet. Beide Spieler standen in der abgelaufenen Saison bei den Grizzlys Wolf...

Angreifer kommt von den Eisbären Berlin
Mark Zengerle wechselt zu den Straubing Tigers

Die Straubing Tigers können heute die Verpflichtung eines Neuzugangs für die kommende Spielzeit bekanntgeben: Der gebürtige US-Amerikaner mit deutschem Pass wechselt...

Deutsch-Kanadier kam vor der letzten Saison aus der Oberliga
Guillaume Naud bleibt bei den Bietigheim Steelers

Die Bietigheim Steelers haben den Vertrag mit Guillaume Naud verlängert. Der Deutsch-Kanadier agierte als Allrounder und war ein wertvoller Bestandteil der Vorjahres...

Flügelstürmer wechselt von den Växjö Lakers an den Neckar
Andrew Calof schließt sich den Schwenninger Wild Wings an

Mit dem Kanadier Andrew Calof bringen die Wild Wings viel Charakter und offensive Abschlussqualitäten in ihr Team für die Saison 22|23. Nach sechs Spielzeiten in der...

29-jährige Finne wechselt ins Ellental
Bietigheim Steelers verpflichten Finnen Teemu Lepaus

Der erste Neuzugang auf den Kontingentspielerpositionen für die Bietigheim Steelers ist perfekt – der 29-jährige Finne Teemu Lepaus wir in der kommenden Spielzeit fü...

Zweijahresverträge für die Talente
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Valentino Klos und Philipp Mass

Die Grizzlys Wolfsburg haben mit Valentino Klos (22) und Philipp Mass (21) zwei Jungtalente jeweils mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet. Beide Spieler fallen un...

Trainerteam für die kommende Saison steht fest
Pierre Beaulieu wird Assistenzcoach der Iserlohn Roosters

Die Iserlohn Roosters haben ihr Trainerteam für die kommende Saison komplementiert. Pierre Beaulieu wird als Assistenzcoach verpflichtet und wird an der Seite von Ku...