Tag der Nächstenliebe bei der DEG

Aufholjagd mit Happy-EndAufholjagd mit Happy-End
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Montag starten die DEG Metro Stars zu einem großen Tag der Nächstenliebe. Alle

Spieler des achtmaligen Deutschen Meisters besuchen an diesem Tag verschiedene karikative

Einrichtungen. Dabei verteilen sie in Absprache mit den Institutionen Geschenke im Wert von

mehreren Tausend Euro. Begleitet werden sie natürlich von den Cheerleadern, den DEG Silver Stars,

und dem Maskottchen Düssi. In einzelnen werden folgende Einrichtungen besucht:

- Das Kinderheim St. Raphael in Bilk; Besuch von fünf Spielern um 14.00 Uhr. Adresse: Oberbilker

Allee 157, 40227 Düsseldorf

- Die Adolf-Klarenbach-Grundschule mit integrativem Teil für körper- und lernbehinderte Kinder;

Besuch von sechs Spielern ab 15.00 Uhr. Adresse: Walther-Rathenau-Straße 15, 40589 Düsseldorf.

- Das Mathias-Claudius-Haus in Hassels, eine Einrichtung für geistig- und körperbehinderte

Jugendliche und Erwachsene; Besuch von fünf Spielern ab 16.30 Uhr. Adresse: Stargarder Str. 3,

40599 Düsseldorf.

- Die Kinderkrebsklinik der Universität Düsseldorf; Besuch von fünf Spielern um 12.00 Uhr.

Adresse: Moorenstraße 5, Schlossmannhaus, 40225 Düsseldorf.

Ein besonderer Dank, betont der Verein in seiner heutigen Pressemitteilung, gilt der Galeria Kaufhof

an der Kö, die diese weihnachtliche Aktion wesentlich unterstützt. Auch die LTU trägt zu einem

Gelingen des Tages bei. Jeder Besuch hat als "Paten" einen DEG-Fanclub. So beteiligen sich der 1.

DEG-Fanclub, der Fanclub Jan Wellem, der Fanclub Süd, die Düssel Ducks und der DSC an dieser

Aktion. Außerdem erhalten im Rahmen des Tages der Nächstenliebe zwei weitere Einrichtungen in

den nächsten Wochen Zuwendungen, und zwar KID (Kinder in Düsseldorf) für misshandelte Kinder

sowie das Kinderhospiz Regenbogenland

Jetzt die Hockeyweb-App laden!