Szuper-Verpflichtung nun amtlich

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Kader der Hannover Scorpions für die Saison 2009/2010 steht. Mit der Verpflichtung des ungarischen Nationaltorwarts Levente Szuper sind bei den Niedersachsen alle Positionen für die bevorstehende Runde besetzt. Trainer Hans Zach und Co-Trainer Christian Künast können somit vom ersten Training an mit dem gesamten Kader arbeiten.

Die Gerüchteküche brodelte schon lange, seit einigen Tagen wurde der Name Szuper von Medien und Fans als heißester Anwärter auf die Nachfolge von Alexander Jung gehandelt. Am heutigen Montag konnten dann auch die Scorpions Levente Szuper als letzten Neuzugang für die Saison 2009/2010 bestätigen, der Wechsel des Ungarn von Alba Volan Szekesfehervar ist vollzogen.

Zur Person: Der 29-jährige Szuper gilt als Topfänger, seine Fangquote aus der vergangenen Saison kann sich mit 90,53 Prozent absolut sehen lassen. Zudem kennt Szuper die DEL, in der Saison 2006/2007 hütete er das Gehäuse der Duisburger Füchse. Mit 18 Jahren gab der 1,79 Meter große und 80 kg schwere Torhüter sein Debüt in der ungarischen Nationalmannschaft und bestritt dort bis heute 69 Spiele. Bei den Scorpions wird er mit der Nummer 31 auflaufen.

"Damit sind unsere Planungen abgeschlossen und wir freuen uns, dass wir mit Levente Szuper nach Youri Ziffzer die Torhüterposition bei den Scorpions wieder sehr gut besetzt haben", sagt Scorpions-Geschäftsführer Marco Stichnoth.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Tom Pokal geht in seine achte Saison
Trainerteam der Straubing Tigers bleibt komplett

​Im Rahmen der heutigen Saisonabschlussfeier geben die Straubing Tigers die Vertragsverlängerung des gesamten Trainerstabs bekannt. Headcoach Tom Pokel geht damit in...

Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....

Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...

Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...