Sulzers ERC Ingolstadt entführt drei Punkte aus MünchenMünchen - Ingolstadt

Foto: Jens RohraFoto: Jens Rohra
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Mannschaft von Rich Chernomaz legte gleich zu Beginn ein hohes Tempo an den Tag, während die Gastgeber alle Hände voll zu tun hatten, um diesen Sturmlauf zu bremsen. Unter den Augen der Trainerlegende Hans Zach, sowie des Münchner Urgesteins Markus Jocher kam das Team von Pat Cortina langsam in Fahrt und erhöhten den Druck auf das Tor der Gäste, jedoch ohne nennenswerte Chancen. Es dauerte knapp 17 Minuten bis Thomas Greilinger per Sonntagsschuss den ersten Treffer des Tages erzielte.

Das zweite Drittel begann mit Eishockey aus dem Schlafwagen. Der EHC Red Bull war sichtlich bemüht, das Anschlusstor zu schießen, jedoch war das Spielsystem erneut viel zu kompliziert und damit auch ineffektiv. „Wir haben heute nicht schlecht gespielt, aber auch nicht gut genug, um gegen Team wie Ingolstadt gewinnen zu können“, so Cortina im Anschluss an die Partie.

Im letzten Drittel wurde die Partie dann etwas ruppiger. Beide Mannschaften spielten nun körperbetonter, teilweise über die Grenzen des erlaubten hinaus. Den EHC traf es in der 44.Minute gleich doppelt als Martin Hinterstocker und Uli Maurer gleichzeitig wegen Hakens vom Eis geschickt wurden. Diese Einladung nahm Ingolstadt gerne an und Derek Hahn erhöhte auf 0:2. Während einige Fans bereits die Halle verließen, fassten sich die Roten Bullen noch einmal ein Herz und erzielten nur wenige Minuten später durch Neuzugang Viktor Ekbom den Anschlusstreffer. Dieser änderte jedoch nichts mehr an der Tatsache, dass die 3172 Zuschauer in der Olympia-Eishalle die nächste Niederlage ihrer Mannschaft hinnehmen mussten. „Wir haben heute zu viele Fehler gemacht und zu viele Strafzeiten genommen. Das rächt sich irgendwann gegen so ein Team wie Ingolstadt“, äußerte sich ein aufgewühlter Pat Cortina nach der 1:2 Niederlage.

Vom NHL Star Sulzer war wenig zu sehen. Es gelang ihm nicht, sich richtig in Szene zu setzen. Dennoch zeigte sich ERC Trainer Chernomaz zufrieden mit der Gesamtleistung seiner Männer: „Beide Teams lieferten heute ein gutes Spiel. Wir waren heute einfach ein bisschen effektiver und geduldiger als München.“


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Neuzugang vom SC Bern
Iserlohn Roosters verpflichten lettischen Nationalspieler Kaspars Daugavins

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden Saison den Stürmer Kaspars Daugavins. Der 119-fache lettische Nationalspieler (66 Punkte) war zuletzt für den SC Be...

Ersatz soll zeitnah kommen
Nürnberg Ice Tigers: Luke Green aus persönlichen Gründen abgereist

​Luke Green wird in der kommenden DEL-Saison doch nicht für die Nürnberg Ice Tigers auflaufen. Der 24-jährige Verteidiger hat Nürnberg aus persönlichen Gründen berei...

Kurz vor dem Trainingsauftakt
Maegaard Scheel und Korus ergänzen Kader der Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der DEL haben in der Woche vor ihrem Trainingsauftakt am 8. August zwei Ergänzungen ihres Kaders vorgenommen: Der Däne Felix Maegaard Sche...

Center kommt aus Linköping
Brian Gibbons komplettiert Kader des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat die letzte offene Kaderstelle in der Offensive mit dem Ex-NHL-Profi Brian Gibbons besetzt. Der 34-Jährige spielte in der vergangenen Spielzei...

Brent Aubin wechselt nach Frankreich
Colin Smith kommt zu den Iserlohn Roosters

​Der in Kanada geborene Stürmer Brent Aubin wird in der kommenden Saison nicht zum Kader der Iserlohn Roosters gehören. Der 36-Jährige hat sich entschieden, seinen T...

Verteidiger mit Offensiv-Qualitäten
Kölner Haie verpflichten Nick Bailen

​Die Kölner Haie haben Verteidiger Nick Bailen verpflichtet. Der 32-Jährige wechselt von Traktor Tscheljabinsk zu den Domstädtern. Beim KEC erhält der US-Amerikaner ...

Verteidiger wohl ab Oktober wieder fit
Adler Mannheim starten ohne Larkin in die Saison

​Die Adler Mannheim werden ohne Thomas Larkin in die neue Saison starten. Der Verteidiger musste sich vor einigen Wochen einer Handoperation unterziehen. ...

Kanadischer Center neu im Team
Augsburger Panther verpflichten Antoine Morand

​Kurz vor dem Trainingsstart können die Augsburger Panther eine weitere Personalie vermelden. Stürmer Antoine Morand wechselt aus der Organisation der San Jose Shark...