Sulzers ERC Ingolstadt entführt drei Punkte aus MünchenMünchen - Ingolstadt

Foto: Jens RohraFoto: Jens Rohra
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Mannschaft von Rich Chernomaz legte gleich zu Beginn ein hohes Tempo an den Tag, während die Gastgeber alle Hände voll zu tun hatten, um diesen Sturmlauf zu bremsen. Unter den Augen der Trainerlegende Hans Zach, sowie des Münchner Urgesteins Markus Jocher kam das Team von Pat Cortina langsam in Fahrt und erhöhten den Druck auf das Tor der Gäste, jedoch ohne nennenswerte Chancen. Es dauerte knapp 17 Minuten bis Thomas Greilinger per Sonntagsschuss den ersten Treffer des Tages erzielte.

Das zweite Drittel begann mit Eishockey aus dem Schlafwagen. Der EHC Red Bull war sichtlich bemüht, das Anschlusstor zu schießen, jedoch war das Spielsystem erneut viel zu kompliziert und damit auch ineffektiv. „Wir haben heute nicht schlecht gespielt, aber auch nicht gut genug, um gegen Team wie Ingolstadt gewinnen zu können“, so Cortina im Anschluss an die Partie.

Im letzten Drittel wurde die Partie dann etwas ruppiger. Beide Mannschaften spielten nun körperbetonter, teilweise über die Grenzen des erlaubten hinaus. Den EHC traf es in der 44.Minute gleich doppelt als Martin Hinterstocker und Uli Maurer gleichzeitig wegen Hakens vom Eis geschickt wurden. Diese Einladung nahm Ingolstadt gerne an und Derek Hahn erhöhte auf 0:2. Während einige Fans bereits die Halle verließen, fassten sich die Roten Bullen noch einmal ein Herz und erzielten nur wenige Minuten später durch Neuzugang Viktor Ekbom den Anschlusstreffer. Dieser änderte jedoch nichts mehr an der Tatsache, dass die 3172 Zuschauer in der Olympia-Eishalle die nächste Niederlage ihrer Mannschaft hinnehmen mussten. „Wir haben heute zu viele Fehler gemacht und zu viele Strafzeiten genommen. Das rächt sich irgendwann gegen so ein Team wie Ingolstadt“, äußerte sich ein aufgewühlter Pat Cortina nach der 1:2 Niederlage.

Vom NHL Star Sulzer war wenig zu sehen. Es gelang ihm nicht, sich richtig in Szene zu setzen. Dennoch zeigte sich ERC Trainer Chernomaz zufrieden mit der Gesamtleistung seiner Männer: „Beide Teams lieferten heute ein gutes Spiel. Wir waren heute einfach ein bisschen effektiver und geduldiger als München.“


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Thomas Brandl bleibt Development Coach
Kölner Haie: Manuel Kofler und Fredrik Norrena nun im Trainerteam

​Das Trainerteam der Kölner Haie für die kommende Saison nimmt Formen an. Mit Manuel Kofler und Fredrik Norrena hat der KEC zwei Co-Trainer für das Team um Cheftrain...

Auszeichnung zum besten U21-Spieler der DEL2
Löwen Frankfurt verpflichten Verteidiger Philipp Bidoul

Die Löwen Frankfurt haben den 20-jährigen Philipp Bidoul vom ESV Kaufbeuren verpflichtet und mit einem Vierjahresvertrag ausgestattet....

Punktbester Verteidiger der ICE Hockey League
Clayton Kirichenko wechselt zu den Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben den 28-jährigen kanadischen Verteidiger Clayton Kirichenko vom österreichischen Klub Pioneers Vorarlberg verpflichtet. ...

Abbott Girduckis kommt aus Regensburg
DEL2-Meister wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt verpflichtet Abbott Girduckis von DEL2-Meister Eisbären Regensburg. Der 28-jährige Stürmer, der über einen deutschen Pass verfügt, erhält bei den...

20-jähriger Stürmer wechselt von Meister Eisbären Berlin
Adler Mannheim nehmen Maximilian Heim unter Vertrag

Die Adler Mannheim treiben mit der Verpflichtung des jungen Angreifers Maximilian Heim die Kaderplanungen für die kommende Saison weiter voran....

Zuletzt in der DEL2 für die Kassel Huskies im Einsatz
Rayan Bettahar schließt sich den Fischtown Pinguins Bremerhaven an

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben mit dem 20-jährigen Abwehrspsieler einen weiteren jungen Akteur für die neue Spielzeit verpflichtet, der in der Vergangenehe...

Scorerqualität und starke Zweikampfwerte
Cody Kunyk wechselt von Frankfurt nach Augsburg

Die Augsburger Panther haben ihren Kader in der Offensive mit der Verpflichtung des 33-jährigen Routiniers Cody Kunik weiter verstärkt....

25-jähriger Stürmer unterzeichnet Zweijahresvertrag
Cedric Schiemenz schließt sich den Löwen Frankfurt an

Cedric Schiemenz hat einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Löwen Frankfurt unterschrieben. Der 25-Jährige kommt von den Iserlohn Roosters und wird den Sturm der Löwen ve...