Sturm-Kanone: ERC Ingolstadt holt Patrick Cannone Angreifer debütierte mit 30 Jahren in der NHL

Patrick Cannone (42) debütierte mit 30 Jahren in der NHL. (picture alliance / empics)Patrick Cannone (42) debütierte mit 30 Jahren in der NHL. (picture alliance / empics)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der ERC Ingolstadt holt Mittelstürmer Patrick Cannone in die Deutsche Eishockey Liga (DEL). Der 31-jährige US-Amerikaner kommt von AHL-Club Iowa Wild und unterschrieb für die kommende Saison.

Hoher Eishockey-IQ

„Patrick bringt genau das mit, wonach wir gesucht haben“, sagt Sportdirektor Larry Mitchell, der Cannone in den Vorjahren neunmal in der AHL scoutete. „Er ist ein Spieler mit hohem Eishockey-IQ und ist es gewohnt, seine vorgesehene Rolle als Top6-Mittelstürmer und Powerplay-Kraft auszufüllen.“ Weitere Vorzüge Cannones: Er bringt aus Nordamerika Führungsexpertise mit. Drei Jahre bekleidete er das Amt als Assistent des Mannschaftskapitäns, 2015/16 trug er selbst das „C“ auf der Brust. „Und dass er rechts schießt, ist ein weiterer Vorteil für uns“, sagt Mitchell. „Es ist sehr wertvoll, mehr als einen rechtsschießenden Center im Kader zu haben.“

NHL-Debüt mit 30 Jahren

Cannone schwang sich nach seiner Universitätskarriere an der Miami University (Ohio) rasch zum Punktesammler in der AHL auf. Nach seinem Profi-Debüt unter dem früheren ERC-Trainer Kurt Kleinendorst im Jahr 2011 scorte er für die Binghamton Senators, die Chicago Wolves und Iowa Wild in sieben Spielzeiten sechsmal mehr als 30 Punkte. Für die Minnesota Wild debütierte er 30-jährig inder NHL. Insgesamt absolvierte er drei Partien in der besten Eishockeyliga der Welt. Patrick hat sich seinen NHL-Traum verwirklicht“, sagt Sportdirektor Mitchell. „Es freut mich sehr, dass sich Patrick und seine Frau Natalie nun entschieden haben, nach Europa zu kommen – zum ERC Ingolstadt.“

Patrick Cannone wird in der neuen Saison das Panther-Trikot mit der Nummer 12 tragen.

Verlängerung um ein Jahr
Sven Ziegler stürmt auch 2019/2020 für Straubing

Der 24-Jährige Angreifer geht auch in der nächsten Spielzeit für die Straubing Tigers auf Torjagd....

Nach dem Stichtag
15 Lizenzanträge in der DEL, 24 in der DEL2

​Stichtag war der gestrige 15. Februar 2019, heute gaben die Deutsche Eishockey-Liga und die DEL2 bekannt, wie viele Lizenzanträge eingegangen sind. So haben sich al...

Die verrückteste Show auf Kufen
Straubing Tigers feiern Schützenfest gegen Köln

Am ersten Spieltag nach dem „International Break“ zeigten die Straubing Tigers und die Kölner Haie eine wilde Eishockey-Show, die am Ende 7:4 (3:3, 2:1, 2:0) für die...

Silberheld zeigt bei „Ewige Helden“ sein sportliches Können
Christian Ehrhoff ab kommender Woche in TV-Sendung

​Ab kommendem Dienstag, 19. Februar, wird Christian Ehrhoff in der Sportler-Doku „Ewige Helden“ auf Vox zu sehen sein. Der ehemalige NHL-Verteidiger misst sich in de...

Vier Tore gegen die Grizzlys Wolfsburg
Jacob Berglund beendet Niederlagenserie der Krefeld Pinguine

​Die Krefeld Pinguine haben das Kellerduell in der DEL gegen die Grizzlys Wolfsburg mit 5:2 (1:2, 3:0, 1:0) gewonnen. ...

Neuzugang von Red Bull Salzburg
Martin Štajnoch verstärkt die Defensive der Thomas Sabo Ice Tigers

​Die Thomas Sabo Ice Tigers haben den slowakischen Verteidiger Martin Štajnoch für den Rest der aktuellen DEL-Saison verpflichtet. Der 28-Jährige kommt vom österreic...

Ex-Berliner zurück in der DEL
Jamie Arniel wechselt zu den Augsburger Panthern

​Die Augsburger Panther verstärken ihr Team in der Deutschen Eishockey-Liga. Von den Vienna Capitals aus der Erste Bank Eishockey Liga wechselt Angreifer Jamie Arnie...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!