Straubing und Köln feiern ErfolgeDEL kompakt

Die Kölner Haie kämpften um den wichtigen Erfolg gegen Iserlohn - mit Erfolg. (Foto: Imago)Die Kölner Haie kämpften um den wichtigen Erfolg gegen Iserlohn - mit Erfolg. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Adler Mannheim – Straubing Tigers 4:5 (1:3, 1:1, 2:1)

Die Straubing Tigers taten alles, um Rang zehn zu verteidigen – und das mit Erfolg. Sie kletterten gar auf Rang acht. Ryan Bayda und Dylan Yeo schossen einen 2:0-Vorsprung heraus. Nach Ryan MacMurchys Anschlusstreffer stellte Mike Hedden kurz vor der Pause den alten Abstand her. Als Blaine Down in der 26. Minute auf 4:1 für die Gäste erhöhte, schien es deutlich zu werden, doch der Meister kam zurück. Sinan Akdag, Ronny Arendt und Kai Hospelt glichen bis zur 51. Minute zum 4:4 aus. Doch die Tigers hatten noch etwas im Köcher: Rene Röthke erzielte in der 55. Minute den Siegtreffer für Straubing.

Tore: 0:1 (8:12) Ryan Bayda (Michael Connolly, Austin Madaisky), 0:2 (12:23) Dylan Yeo (Austin Madaisky, Martin Hinterstocker), 1:2 (15:38) Ryan MacMurchy, 1:3 (19:12) Mike Hedden, 1:4 (25:32) Blaine Down (René Röthke), 2:4 (31:45) Sinan Akdag (Jochen Hecht, Ryan MacMurchy), 3:4 (45:27) Ronny Arendt (Glen Metropolit, Daniel Richmond), 4:4 (50:45) Kai Hospelt (Ronny Arendt, Martin Buchwieser), 4:5 (54:37) René Röthke. Strafen: Mannheim 16 + 10 (Brandon Yip), Straubing 14 + 10 (Colton Jobke). Zuschauer: 10.136.

Kölner Haie – Iserlohn Roosters 2:0 (0:0, 0:0, 2:0)

Angesichts des Siegs der Straubing Tigers in Mannheim war dieser Sieg wichtig für den KEC – natürlich auch, um unter dem neuen Trainer Cory Clouston den ersten Erfolg zu feiern und um wieder Selbstvertrauen zu tanken. Lange jedoch hatte der Mann an der Zeitnahme, der für die Bedienung des Videowürfels zuständig ist, vergleichsweise wenig zu tun. Nur je drei Zwei-Minuten-Strafen gab es – und bis zur 56. Minute keine Tore. Dann aber brachte Alexander Weiß die Haie in Führung. 33 Sekunden vor dem Ende machte Johannes Salmonsson mit einem Empty-Net-Goal alles klar. Damit übernahm der KEC den zehnten Platz; der ERC Ingolstadt fiel auf Rang elf zurück.

Tore: 1:0 (55:54) Alexander Weiß (Moritz Müller, Jason Williams), 2:0 (59:27) Johannes Salmonsson (ENG). Strafen: Köln 6, Iserlohn 6. Zuschauer: 8073.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
24-jähriger Center kommt aus Nordamerika
Düsseldorfer EG verpflichtet Jacob Pivonka

​Die Düsseldorfer EG meldet einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25: Aus den USA wechselt Stürmer Jacob Pivonka zu den Rot-Gelben....

Co- und Torwarttrainer bleiben
Trainerteam der Iserlohn Roosters ist komplett

​Die Iserlohn Roosters haben ihr Trainerteam für die kommende Saison finalisiert: Neben Headcoach Doug Shedden, der seinen Vertrag bereits unmittelbar nach der Saiso...

Erstmaliger Wechsel nach 15 Jahren bei den Adlern Mannheim
Augsburger Panther verpflichten Denis Reul

Die Augsburger Panther haben Denis Reul for die kommende Saison unter Vertrag genommen. Der 34-jährige Abwehrspieler soll der Defensive deutlich mehr Qualität und Ph...

Rückkehr nach Leihe an schweizerischen Topklub EV Zug
Andreas Eder kehrt nach München zurück

Andreas Eder kehrt zum EHC Red Bull München nach seiner Leihe an den schweizerischen Club EV Zug. Der Stürmer hat einen Vertrag für die Saison 2024/25 unterzeichnet....

27-jähriger Verteidiger kommt von AHL-Klub Laval Rocket
Galipeau wechselt zu den Eisbären Berlin

Der deutsche Meister Eisbären Berlin hat die Defensive mit der Verpflichtung des Kanadiers Olivier Galipeau verstärkt. ...

Der 57-jährige US-Amerikaner verlängert um drei Jahre
Eakins bleibt Trainer und Manager der Adler Mannheim

Die Adler Mannheim haben die wichtige Personalie des Trainer- und Managerposten geklärt und Dallas Eakins die Doppelfunktion auch für die kommenden drei Jahre anvert...

26-jähriger Stürmer geht in vierte Spielzeit für Ice Tigers.
Jake Ustorf bleibt eine weitere Saison in Nürnberg

Die Nürnberg Ice Tigers haben Jake Ustorf, Sohn des ehemaligen Eishockeyprofis und aktuellen Sportdirektors des Clubs, mit einer Vertragsverlängerung für für die kom...

Zuletzt in der kanadischen Ontario Hockey League (OHL) tätig
Ted Dent neuer Cheftrainer der Augsburger Panther

Die Augsburger Panther haben die vakante Stelle des Head-Coaches mit dem erfahrenen 54-jährigen Kanadier Ted Dent besetzt. ...