Straubing Tigers verpflichten Scott Timmins und Derek WhitmoreKaderplanung abgeschlossen

Derek Whitmore wechselt aus der EBEL zu den Straubing Tigers. (Foto: Imago)Derek Whitmore wechselt aus der EBEL zu den Straubing Tigers. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 26-jährige Timmins spielte in der kanadischen Juniorenliga OHL für die Kitchener Rangers und die Windsor Spitfires. Mit Windsor gewann er 2008/09 und 2009/10 die kanadische Junioren-Meisterschaft – den Memorial Cup. 2009 wurde er in der sechsten Runde von den Florida Panthers gedraftet. Der Sprung in die NHL glückte dem hart arbeitenden Zwei-Wege-Stürmer, bis auf 24 Einsätze, jedoch nicht. In der zweithöchsten nordamerikanischen Spielklasse, der AHL kam der Center auf 345 Spiele in denen er 150 Punkte sammeln konnte.

In Europa will Timmins nun eine neue Herausforderung suchen, Straubings sportlicher Leiter Jason Dunham sagt zur Verpflichtung des Linksschützen: „Scott ist ein ähnlicher Spielertyp wie Steven Zalewski. Mit seiner Verpflichtung sind wir offensiv noch flexibler ausgerichtet, denn nun verfügen wir über fünf Angreifer, die Center sowie Außenstürmer spielen können.“

Derek Whitmore kommt von den Vienna Capitals

Die zehnte und damit letzte Kontingentstelle im Kader der Tigers besetzt Derek Whitmore. Der US-Amerikaner kommt aus der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) von den Vienna Capitals nach Straubing. Der 31-Jährige spielte bereits für die Augsburger Panther (2012/13) und die Iserlohn Roosters (2014/15) in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Whitmore gilt, wie Timmins, als harter Arbeiter, der für wichtige Tore sorgen kann. Die Vielseitigkeit zeichnet den Stürmer aus. "Derek ist ein kompletter Spieler, der sich wieder nach Konstanz in seinem Karriereverlauf sehnt. Diesen Rückhalt sowie gute Arbeitsbedingungen werden wir ihm bieten", unterstreicht Jason Dunham.