Straubing Tigers müssen ausweichen

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem Brand im heimischen Eisstadion am Pulverturm muss sich DEL-Club Straubing Tigers nach Alternativen umschauen, zumal die Vorbereitungsspiele Mitte August beginnen, und Zusatzkosten in Kauf nehmen.

Geschäftsführer und sportlicher Leiter Jürgen Pfundtner erklärte: „Wir können nicht davon ausgehen, dass wir pünktlich Eis bekommen und versuchen nun, Trainingszeiten in Regensburg, Deggendorf und Landshut zu erhalten. Zudem versuchen wir, auch die Vorbereitungsspiele zu verlegen.“

Die Zukunft in der Eliteliga ist allerdings nicht gefährdet: „Das Feuer im Eisstadion wird nicht das Ende der Tigers in der DEL sein.“

Die Polizei geht bei dem Brand in der Nacht zum Donnerstag von vorsätzlicher Brandstiftung aus, da neben dem Eisstadion auch zwei versuchte Brandstiftungen im nahe gelegenen Stadtbereich festgestellt wurden.

Die alarmierte Feuerwehr hatte zwar innerhalb von zehn Minuten den Brand gelöscht, aber durch die Hitzeeinwirkung wurde das Kältesegel teilweise zerstört. Wahrscheinlich muss das gesamte Segel demontiert, erneuert bzw. zumindest gesäubert werden. Allerdings hat das Kältesegel, wie von der Freiwilligen Feuerwehr bestätigt wurde, ein Übergreifen des Brandes auf die Dachkonstruktion verhindert.

Erheblich beschädigt wurden zudem die Videowände. Aufgrund der starken Rußablagerungen muss das gesamte Stadion durch eine Spezialreinigungsfirma gesäubert werden.

Ein direkter Schaden an einem der betroffenen Stahlträger konnte nicht festgestellt werden, doch wird dieser in den nächsten Tagen noch genauer untersucht. Ebenso konnte kein direkter Schaden am Kühlsystem am Boden festgestellt werden. Doch auch hier müssen erst weitere Untersuchungen folgen.

Zwar sind die Umbauarbeiten an der nach den DEL-Vorgaben zu schließenden Ost- und der Südseite des Stadions auch fortgesetzt worden, doch ist nun aufgrund der Untersuchungen und der zusätzlichen Reparaturarbeiten mit zeitlichen Verzögerungen zu rechnen.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Punktbester Verteidiger der ICE Hockey League
Clayton Kirichenko wechselt zu den Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben den 28-jährigen kanadischen Verteidiger Clayton Kirichenko vom österreichischen Klub Pioneers Vorarlberg verpflichtet. ...

Abbott Girduckis kommt aus Regensburg
DEL2-Meister wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt verpflichtet Abbott Girduckis von DEL2-Meister Eisbären Regensburg. Der 28-jährige Stürmer, der über einen deutschen Pass verfügt, erhält bei den...

20-jähriger Stürmer wechselt von Meister Eisbären Berlin
Adler Mannheim nehmen Maximilian Heim unter Vertrag

Die Adler Mannheim treiben mit der Verpflichtung des jungen Angreifers Maximilian Heim die Kaderplanungen für die kommende Saison weiter voran....

Zuletzt in der DEL2 für die Kassel Huskies im Einsatz
Rayan Bettahar schließt sich den Fischtown Pinguins Bremerhaven an

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben mit dem 20-jährigen Abwehrspsieler einen weiteren jungen Akteur für die neue Spielzeit verpflichtet, der in der Vergangenehe...

Scorerqualität und starke Zweikampfwerte
Cody Kunyk wechselt von Frankfurt nach Augsburg

Die Augsburger Panther haben ihren Kader in der Offensive mit der Verpflichtung des 33-jährigen Routiniers Cody Kunik weiter verstärkt....

25-jähriger Stürmer unterzeichnet Zweijahresvertrag
Cedric Schiemenz schließt sich den Löwen Frankfurt an

Cedric Schiemenz hat einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Löwen Frankfurt unterschrieben. Der 25-Jährige kommt von den Iserlohn Roosters und wird den Sturm der Löwen ve...

Erster in England geborener Spieler, der gedraftet wurde
Liam Kirk wechselt zu den Eisbären Berlin

​Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von Liam Kirk bestätigen. Der britische Stürmer wechselt vom HC Litvinov aus der tschechischen Extraliga nach Berlin un...

37-jähriger US-Amerikaner geht in seine vierte Saison mit den Ice Tigers
Nürnberg erzielt Vertragsverlängerung mit Ryan Stoa

Die Nürnberg Ice Tigers haben Stürmer Ryan Stoa für eine weitere Spielzeit gebunden und können somit weiter auf die Torjägerqualitäten des US-Boys zurückgreifen....