Straubing Tigers holen Connolly, Bayda und Jobke aus AugsburgDEL2-Top-Verteidiger Edwards kommt aus Ravensburg

Ryan Bayda ist einer von drei Augsburger Spielern, die nach Straubing wechseln. (Foto: Imago)Ryan Bayda ist einer von drei Augsburger Spielern, die nach Straubing wechseln. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 28-jährige Kanadier Maury Edwards wurde von den Trainern und Managern der DEL2 zum besten Verteidiger der Saison 2014/15 gewählt. Der Offensiv-Verteidiger sammelte für die Ravensburg Towerstars 51 Scorer-Punkte (!) in 51 Partien, darunter 15 Treffer. „Larry und ich haben Maury in den letzten zwei Jahren des Öfteren beobachtet. Er ist läuferisch top und wir sind überzeugt, dass er sich auch in der DEL durchsetzen kann“, so Jason Dunham, Sportlicher Leiter der Tigers. Schon 2013/14 machte Edwards mit 67 Scorer-Punkten in 71 Partien für den ESV Kaufbeuren in der DEL2 von sich reden.

Angreifer Ryan Bayda (34) spielt seit 2010 in der DEL. Nachdem der flexibel einsetzbare Kanadier in der Spielzeit 2013/14 noch 41 Scorer-Punkte unter Larry Mitchell für die Panther sammelte, warf ihn in der abgelaufenen Saison eine schwere Ellbogenverletzung aus der Bahn. Bayda konnte nur sechs Spiele absolvieren, in denen er starke vier Treffer und sechs Vorlagen markierte. In der kommenden Saison will der routinierte Linksschütze wieder voll angreifen. Bayda kommt mit der Erfahrung von 194 NHL- und 358 AHL-Partien nach Straubing.

Der 25-jährige Mike Connolly hatte zuletzt ebenfalls Verletzungspech. Nach einer herausragenden Saison 2013/14 mit 42 Scorer-Punkten in 52 Spielen bremste ihn in der abgelaufenen Spielzeit eine Kreuzbandverletzung aus. Nach einer OP soll der wieselflinke Angreifer, der ebenfalls bereits zweimal in der NHL auflaufen durfte, 2015/16 wieder so richtig durchstarten. „Ohne Zweifel werden uns sowohl Bayda als auch Connolly in der kommenden Saison nach vorne bringen. Sie hatten beide extremes Verletzungspech letztes Jahr. Unter Larry Mitchell waren sie in Augsburg zuvor jedoch Leistungsträger“, erklärt Jason Dunham, Sportlicher Leiter der Tigers.

Verteidiger Colton Jobke (22) kam erst im Laufe der Spielzeit 2014/15 zu den Augsburger Panthern in die DEL. Der Youngster mit deutschem Pass wurde zwar nach Mitchells Zeit bei den Schwaben nach Europa geholt, der Wechsel des Deutsch-Kanadiers in die DEL wurde jedoch bereits unter Mitchell im vergangenen Sommer eingefädelt. „Colton ist ein junger Verteidiger mit deutschem Pass, der perfekt in unser Konzept passt“, so Dunham. Nach der Verpflichtung von Stürmer Sean O‘Connor haben die Tigers somit bereits fünf Neuzugänge für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen.