Straubing testet Dominik Quinlan

Straubing: Trew bleibt ein TigerStraubing: Trew bleibt ein Tiger
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Straubing Tigers werden im Trainingslager vom 24. Juli bis 1. August in Garmisch-Partenkirchen den 18 Jahre alten Stürmer Dominik Quinlan vom EHC Klostersee testen.

Sollte das Try-out für den Rookie des Jahres in der Oberliga (2006/07) positiv ausfallen, erhält Dominik Quinlan eine Förderlizenz.

Der Angreifer, geboren am 6. September 1988 in Ebersberg, sammelte erste Meriten in der DNL-Mannschaft der Starbulls Rosenheim. In der letzten Saison kehrte der 1,80 Meter große und 79 Kilogramm schwere Außenstürmer zu seinem Heimatverein EHC Klostersee zurück. In seiner Rookie-Saison gelangen ihm in 49 Spielen 16 Tore und 16 Assists. Gegen ihn wurden 109 Strafminuten verhängt.

Dagegen wird Förderlizenzspieler Gerrit Fauser von den Landshut Cannibals voraussichtlich nicht in Straubing spielen. Er wurde beim CHL-Draft an 48. Stelle von den Gatineau Olympiques aus der QMJHL gezogen und will die Chance in Nordamerika nutzen. Die CHL ist der Zusammenschluss der drei besten kanadischen Juniorenligen WHL (Western Hockey League), OHL (Ontario Hockey League) und QMJHL (Quebec Major Junior Hockey League).

In die neue DEL-Punkterunde starten die Straubing Tigers nach dem Spielplan, den die Liga am Dienstag veröffentlichte, am 7. September mit einem Heimspiel gegen Iserlohn. Wie schon im letzten Jahr geht es dann zur ersten Auswärtspartie nach Hamburg (9. September). Am zweiten DEL-Wochenende kommt es zu zwei bayrischen Derbies: Am 14. September gastieren die Panther aus Ingolstadt donauabwärts, am 16. September reisen die Gäubodenstädter ihrerseits nach Augsburg.