Straubing gegen Zürich ohne Mühe

Straubing: Trew bleibt ein TigerStraubing: Trew bleibt ein Tiger
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Straubing Tigers hatten am Sonntag im Testspiel gegen

die GCK Lions Zürich keine Mühe. Mit 4:0 (3:0, 1:0, 0:0) kamen sie im

heimischen Eisstadion am Pulverturm zu einem ungefährdeten Erfolg.

Die Gäubodenstädter legten dabei den Grundstein zu diesem

Sieg vor rund 2.000 Zuschauern bereits im ersten Drittel. Die Züricher, für die

es das dritte Spiel binnen drei Tagen war, mühten sich, fanden aber nur schwer

in die Partie, was sich entsprechend in Strafzeiten ausdrückte.

Die daraus resultierenden Powerplay-Gelegenheiten nutzten

die Tiger rasch zu einer 2:0-Führung durch Tore von Eric Meloche (5.) und

Markus Jocher (6.). Vor Drittelende erhöhte Andrew McPherson, der bei

Straubinger Unterzahl bei einem Break gefoult worden war, per Penalty (19.) auf

3:0. Die Partie war damit frühzeitig entschieden.

Das von den Straubinger Fans erhoffte Schützenfest gegen den

Schweizer Zweitligisten blieb allerdings aus. Die Tiger, die ohne die

Verteidiger Andreas Moborg (Bauchmuskelzerrung) und Calvin Elfring (Infektion)

sowie Stürmer Thomas Wilhelm (Innenbandriss) antreten mussten, konnten nur

einen weiteren Treffer durch Eric Chouinard (27.) nachlegen, hatten damit ihre

Pflicht erfüllt, ohne gegen einen recht willkommenen Aufbaugegner in der Kür zu

glänzen.

Für die GCK-Lions ging mit dem Spiel am Sonntag die

Testspielserie in Deutschland nach bereits vorausgegangenen Niederlagen in Bad

Tölz, Landshut und Regensburg ohne einen Sieg zu Ende.

Die Straubing Tigers bestreiten ihr nächstes

Vorbereitungsspiel am Dienstag in Regensburg, ehe am nächsten Wochenende mit

dem Mercure-Cup, wo neben Gastgeber Nürnberg noch Rapperswil-Jona (Schweiz) und

Budweis (Tschechische Republik) die Gegner sind, echte Standortbestimmungen auf

die Truppe von Erich Kühnhackl warten.

TORE: 1:0 (4:21) Meloche (Severson, Chouinard; 5:4), 2:0

(5:48) Jocher (Lehner, Retzer; 5:4), 3:0 (18:57) McPherson (Penalty; 4:5), 4:0

(26:54) Chouinard (Bader)

Strafminuten: Straubing 22 – Zürich 22 plus 10

Schiedsrichter: Aumüller

Zuschauer: 2.050

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Sonntag 28.02.2021
EHC Red Bull München München
6 : 3
Straubing Tigers Straubing
Iserlohn Roosters Iserlohn
3 : 0
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Kölner Haie Köln
1 : 3
Krefeld Pinguine Krefeld
Montag 01.03.2021
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Dienstag 02.03.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
EHC Red Bull München München
Kölner Haie Köln
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Mittwoch 03.03.2021
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Donnerstag 04.03.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld