Straubing entdeckt alte Tugenden wieder

Straubing: Trew bleibt ein TigerStraubing: Trew bleibt ein Tiger
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die Straubing Tigers haben am Sonntagabend beim Heimspiel gegen die DEG Metro Stars alte Qualitäten wiederentdeckt und eine sich schon als verloren abzeichnende Partie noch zu einem 6:5 (1:1, 2:3, 2:1, 1:0) nach Verlängerung gedreht.



Es offenbarte sich ein unterhaltsames Spiel mit so manchen Randnotizen, auffälligen Defensivfehlern und interessanten Personalien. Da war etwa Straubings letztjähriger Topscorer Eric Chouinard, der für seine Mühen mit zwei Toren belohnt wurde und endlich wieder mehr Abschlussqualitäten zeigte. Da war Düsseldorfs Schlussmann Jamie Storr, der in der entscheidenden Phase keine gute Figur machte.



Da war Straubings Goalgetter Bill Trew, der seinen sechsten Saisontreffer erzielte und damit zu den momentan gefährlichsten Stürmern der ganzen Liga zählt. Und da war auch Brian Maloney, der seine ersten beiden Tore für die Tigers erzielte. Diese beiden bildeten obendrein eine Reihe mit dem agil auftretenden Neuzugang Matt Hussey, die nach dem Spiel von Trainer Bob Manno sogar ein Sonderlob bekam.

Doch über allem stand in diesem Spiel der unbändige Wille der Exil-Regensburger aus Straubing und das Wiederfinden altbekannter, die Tiger bekanntermaßen vor allem zuhause auszeichnender Tugenden, die man in dieser noch jungen DEL-Saison bislang zu oft vermisst hatte. Das mag nun daran gelegen haben, dass sich Fans und Spieler in der Donau-Arena nun nicht so wirklich wohl fühlen und auch der Zuschauerzuspruch sowie die Stimmung in den bisher dort ausgetragenen drei Punktspielen etwas zu wünschen übrig ließen.

Richtig heimisch werden die Tigers in ihrem Oberpfälzer Übergangsquartier wohl in den kommenden vier Wochen nicht mehr werden, dafür sehnt man sich zu sehr nach Straubing zurück. Doch scheint sich abzuzeichnen, dass man sich mit nun fünf Punkten aus sechs Spielen langsam einem konsistenteren Gesamtzustand annähert.

„Das Team blieb positiv, es hat Herz und Charakter gezeigt“, sagte Straubings Trainer Bob Manno nach der Partie gegen die DEG, die eine dramatische Wendung genommen hatte, „wir haben zwei Punkte geholt, obwohl wir hinten waren. Ich bin glücklich damit und ich denke, die Fans sind es auch.“

Der Italo-Kanadier konnte dabei anmerken, dass man mit dem 3:2 durch Eric Chouinard in der 32. Minute bereits die Kontrolle hatte. Doch diese behielt man nicht lange. Die Gäste waren es, die nach einem munteren Mittelabschnitt mit einer 4:3-Führung zur zweiten Pause schritten und rund elf Minuten vor Schluss das 5:3 nachlegten. Doch damit war die Geschichte des Abends noch nicht zu Ende erzählt.



Eric Chouinard hauchte seinem Team mit dem Anschluss wieder Hoffnung ein (56.) und als Düsseldorfs Ryan Ramsay in der Schlussphase auf der Strafbank Platz genommen hatte, drängten die Tigers ohne Torwart und mit zwei Feldspielern mehr mit einer Belagerung des gegnerischen Gehäuses auf den Ausgleich, den sie durch Bill Trew schließlich auch bekamen. Dass dann Calvin Elfring, nachdem 45 Sekunden in der Verlängerung gespielt waren, Jamie Storr im Nachstochern erneut alt aussehen ließ, passte ins Bild glücklicher Straubinger.



Auf der Gegenseite stellte es sich nach dem Ende unweigerlich anders dar. Düsseldorfs Trainer Harold Kreis hatte diese Wendung die Stimmung schon etwas verhagelt. „Ich bin nicht glücklich über den Verlauf“, sagte er, verwies aber auf einen Lernprozess seiner jungen Mannschaft: „Uns sind ein paar Fehler unterlaufen.“ Er verband damit aber ein Versprechen: „Es wird uns nicht noch einmal passieren, dass wir so ein Spiel aus der Hand geben.“



Gelegenheit zur direkten DEG-Revanche bietet sich dabei noch in diesem Jahr nicht nur in der Liga (als nächstes am 30. November in Düsseldorf), sondern auch im Pokal beim auf den 9. Dezember verlegten Gastspiel, dann aber in Straubing.



TORE:

0:1 (05:12) Adam Courchaine (Rob Collins, Peter Ratchuk; 5:4)

1:1 (05:25) Brian Maloney

1:2 (27:14) Brandon Reid (Andrew Hedlund; 4:5)

2:2 (28:55) Brian Maloney (Matt Hussey, Andy Canzanello; 5:4)

3:2 (31:03) Eric Chouinard (Dusan Frosch)

3:3 (35:49) Bradley Tutschek (Evan Kaufmann, Ryan Caldwell)

3:4 (39:24) Shane Joseph (Ryan Ramsay, Brandon Reid)

3:5 (49:04) Bradley Tutschek (Daniel Kreutzer, Evan Kaufmann)

4:5 (55:01) Eric Chouinard (Dusan Frosch, Eric Meloche)

5:5 (59:39) William Trew (Eric Chouinard, Dusan Frosch; 6:4)

6:5 (60:45) Calvin Elfring (Eric Meloche, Jon Klemm)

Strafminuten: Straubing 16 - DEG 8

Schiedsrichter: Klau (Sümmern)

Zuschauer: 3.299

Gäste starten gut ins Spiel, doch die Grizzlys treffen
Deutliche Niederlage für die Krefeld Pinguine in Wolfsburg

​Die Krefeld Pinguine mussten bei den Grizzlys Wolfsburg eine deutliche 1:5 (0:2, 0:1, 1:2)-Niederlage einstecken. ...

Kaltschnäuzige Düsseldorfer gewinnen gegen glücklose Adler
Düsseldorf rupft Mannheim vor eigener Kulisse mit 6:2-Kantersieg

Am 47. Spieltag kassieren Adler Mannheim krachende Niederlage gegen effektive Düsseldorfer und verlieren damit auch den zweiten Platz an die Straubing Tigers. DEG-To...

3:5 am Donnerstagabend
Augsburger Panther verlieren trotz großem Kampf gegen die Eisbären Berlin

​Die Augsburger Panther verlieren zum Auftakt des 47. Spieltags der Deutschen Eishockey-Liga gegen die Eisbären Berlin mit 3:5. Unter den 5278 anwesenden Zuschauern ...

"Passt genau in das System, das wir defensiv spielen wollen"
Benedikt Brückner bleibt ein Wild Wing

Der 30 Jahre alte Defensiv-Veteran geht mit den Schwenningern in seine 13 DEL-Saison....

Zwei Überzahl-Tore, sieben erfolgreiche Unterzahlspiele
Nummer 16: Ingolstadts Special Teams bescheren den Haien die nächste Niederlage

Brandon Mashinter und Maury Edwards treffen im Powerplay, Jochen Reimer gibt beim 2:1-Sieg der Schanzer mit einer starken Leistung seine Bewerbung als Torwart Nummer...

Teilweise lustloses Kellerduell vor Minuskulisse
Krefeld Pinguine holen zwei Punkte gegen Schwenningen

​Vor 2790 Zuschauern gewinnen die Krefeld Pinguine mit 3:2 (1:0, 1:1, 0:1, 1:0) nach Verlängerung gegen die Schwenninger Wild Wings. ...

München dreht die Partie im Schlussabschnitt und ist so gut wie Vorrundensieger
Später Sieg für München im Spitzenspiel gegen Mannheim

Mannheim führt bis zur 46. Minute mit 1:0, kassiert jedoch erst den Ausgleich und in der Schlussminute das 1:2. München erhöht die Schlagzahl zur richtigen Zeit und ...

Fünftes DEL-Winter Game
Kölner Haie empfangen die Adler Mannheim

Ein echter Klassiker: Am 9. Januar 2021 empfangen die Domstädter den amtierenden Meister unter freiem Himmel....

Roosters verlängern weiteren Vertrag
Brody Sutter bleibt ein weiteres Jahr in Iserlohn

Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit ihrem Stürmer Brody Sutter um ein Jahr verlängert. ...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 20!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Interview mit dem Geschäftsführer Christoph Sandner
Statement der Schwenninger Wild Wings zu den Ereignissen der letzten Woche

Geschäftsführer Christoph Sandner von den Schwenninger Wild Wings hat sich zu den Ereignissen der letzten Woche geäußert. ...

Däne will sich bei den Niedersachsen präsentieren
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Mikkel Aagaard

​Die Grizzlys Wolfsburg haben ihre letzte Importlizenz an den dänischen Nationalspieler Mikkel Aagaard (24) vergeben. Der Angreifer, der bereits an zwei Weltmeisters...

DEL Hauptrunde

Freitag 21.02.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
2 : 3
Iserlohn Roosters Iserlohn
Adler Mannheim Mannheim
2 : 6
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Fischtown Pinguins Bremerhaven
2 : 1
Kölner Haie Köln
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
5 : 1
Krefeld Pinguine Krefeld
Straubing Tigers Straubing
2 : 1
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
EHC Red Bull München München
2 : 3
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Sonntag 23.02.2020
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Straubing Tigers Straubing
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL