Strahlmeier: „Wir sind keine Maschinen“Wolfsburgs Goalie im Live-Interview

Dustin Strahlmeier brachte unter Jonas Forsberg starke Leistungen für die Grizzlys Wolfsburg.  (Angelo Bischoff)Dustin Strahlmeier brachte unter Jonas Forsberg starke Leistungen für die Grizzlys Wolfsburg. (Angelo Bischoff)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Platz 3 nach der Hauptrunde, direkte Qualifikation für die Playoffs und ein Platz in der Champions League – das ist der aktuelle Stand bei den Grizzlys aus Wolfsburg. Der Vizemeister der letzten Saison ist bereit, neu anzugreifen. Strahlmeier freut sich sehr auf die heiße Phase der Saison: „Es ist eine gute Ausgangslage. Wir sind bereit für die kommenden Spiele. Jeder wartet auf genau diese Partien“, sagte der 30-jährige. „Die Zuschauer machen das Ganze noch besser.“

Mit dem dritten Platz zeigte sich der Ex-Schwenninger mehr als zufrieden und wies dabei auf die Intensität des Eishockeysports hin: „Wir haben die Playoffs direkt erreicht und sind gleichzeitig für die CHL qualifiziert. Da kann man sich über Rang 3 nicht beschweren. Wir spielen 56 Spiele in der Saison, da ist es klar, dass manche nicht so laufen, wie wir sie uns wünschen. Aber wir sind ja keine Maschinen.“

Trotz zuvor drei Niederlagen gegen den nächsten Gegner aus Bremerhaven weiß der Grizzly-Torwart, dass diese Ergebnisse in den Playoffs keine Bedeutung mehr haben. „Es ist egal, gegen wen du spielst – du brauchst die drei Siege. Auch im letzten Jahr haben wir Berlin in der Hauptrunde geschlagen. Im Finale hat uns das überhaupt nichts gebracht.“

Und selbstverständlich findet auch diesmal die Powerfragerunde statt, um Kurioses, Witziges und teilweise Unglaubliches aus dem Leben von Dustin Strahlmeier zu erfahren. Haben wir Euer Interesse geweckt, ihr aber die Sendung verpasst? Kein Grund zur Sorge, denn wie immer könnt ihr das gesamte Interview auf unseren gängigen Plattformen (Instagram, Youtube, Spotify) einfach nachverfolgen. Neben Strahlmeier hatten wir bereits auch seinen Teamkollegen Sebastian Furchner, JJ Peterka, Fabio Wagner und viele mehr zu Gast – all diese Interviews könnt ihr euch jederzeit ansehen. Es lohnt sich!


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
27-jähriger Stürmer kommt von Lausitzer Füchsen
Samuel Dove-McFalls wechselt nach Nürnberg

Die Nürnberg Ice Tigers können den nächsten Neuzugang für die DEL-Saison 2024/25 bestätigen: Der 27-jährige Samuel Dove-McFalls wechselt von den Lausitzer Füchsen au...

24-jähriger Center kommt aus Nordamerika
Düsseldorfer EG verpflichtet Jacob Pivonka

​Die Düsseldorfer EG meldet einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25: Aus den USA wechselt Stürmer Jacob Pivonka zu den Rot-Gelben....

Co- und Torwarttrainer bleiben
Trainerteam der Iserlohn Roosters ist komplett

​Die Iserlohn Roosters haben ihr Trainerteam für die kommende Saison finalisiert: Neben Headcoach Doug Shedden, der seinen Vertrag bereits unmittelbar nach der Saiso...

Erstmaliger Wechsel nach 15 Jahren bei den Adlern Mannheim
Augsburger Panther verpflichten Denis Reul

Die Augsburger Panther haben Denis Reul for die kommende Saison unter Vertrag genommen. Der 34-jährige Abwehrspieler soll der Defensive deutlich mehr Qualität und Ph...

Rückkehr nach Leihe an schweizerischen Topklub EV Zug
Andreas Eder kehrt nach München zurück

Andreas Eder kehrt zum EHC Red Bull München nach seiner Leihe an den schweizerischen Club EV Zug. Der Stürmer hat einen Vertrag für die Saison 2024/25 unterzeichnet....

27-jähriger Verteidiger kommt von AHL-Klub Laval Rocket
Galipeau wechselt zu den Eisbären Berlin

Der deutsche Meister Eisbären Berlin hat die Defensive mit der Verpflichtung des Kanadiers Olivier Galipeau verstärkt. ...

Der 57-jährige US-Amerikaner verlängert um drei Jahre
Eakins bleibt Trainer und Manager der Adler Mannheim

Die Adler Mannheim haben die wichtige Personalie des Trainer- und Managerposten geklärt und Dallas Eakins die Doppelfunktion auch für die kommenden drei Jahre anvert...

26-jähriger Stürmer geht in vierte Spielzeit für Ice Tigers.
Jake Ustorf bleibt eine weitere Saison in Nürnberg

Die Nürnberg Ice Tigers haben Jake Ustorf, Sohn des ehemaligen Eishockeyprofis und aktuellen Sportdirektors des Clubs, mit einer Vertragsverlängerung für für die kom...