Strafzeitenfestival im Spiel gegen Augsburg

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 2 Minuten

In einem von vielen Strafzeiten geprägten Spiel unterlagen die Grizzly Adams Wolfsburg am Sonntagnachmittag mit 4:5 (0:2/2:2/2:1) gegen die Augsburg Panther. Die Gäste aus dem Süden verstanden es dabei besser, ihre Überzahlsituationen in Tore umzuwandeln. Für den EHC trafen vor 2.225 Zuschauern in der VOLKSBANK BraWo EisArena Gregg Johnson, Justin Papineau, Ken Magowan und Marvin Degon.

Die Grizzlys begannen wie die Feuerwehr, dominierten zunächst das Spiel und hatten durch Justin Papineau (1.) sowie Alexander Genze (11.) gute Chancen zur Führung. Wie aus dem Nichts fiel das erste Tor aber auf der anderen Seite. Jan-Axel Alavaara und Oliver Jonas waren sich nicht einig, der Puck kullerte über die Linie und Mark Murphy bekam das Eigentor der Grizzlys zum 0:1 gutgeschrieben (15.). Mit ihrer zweiten Chance des Spiels machten die Panther drei Minuten später auch schon das 0:2 wieder durch Murphy (18.). Glück hatte der EHC allerdings, dass Mathis Olimb Sekunden vor der ersten Pause bei 5-3 Überzahl nur den Innenpfosten traf (20.).

Turbulent wurde es im zweiten Abschnitt. Nach einem Konter in Unterzahl gelang Gregg Johnson zunächst der 1:2 Anschlusstreffer (29.). Als nach einer Spieldauerstrafe gegen Arvids Rekis auch Matt Kinch wegen Crosschecks vom Feld musste, waren die Gäste wieder mit zwei Mann mehr auf dem Eis. Ärgerlich, dass in dieser Situation ein harmloser Querpass von Chris Collins von einem Wolfsburger Verteidiger zum 1:3 ins eigene Tor abgefälscht wurde (33.). Murphy erhöhte keine 60 Sekunden später auch noch auf 1:4 (34.) und das Spiel war eigentlich gelaufen. Die einzige Strafzeit gegen die Gäste im Mitteldrittel nutzte Papineau acht Sekunden vor der zweiten Pause schließlich doch noch zum 2:4 Anschlusstreffer (40.).

Mit einem Tor des Willens drückte Ken Magowan in Überzahl die Scheibe im Fallen zum 3:4 über die Linie (45.) und gab damit das Signal zur Aufholjagd. Nur Sekunden später hätten Johnson und Mike Green schon den Ausgleich machen müssen, scheiterten aber an Denis Endras im AEV-Gehäuse (46.). Dann durfte Brett Engelhardt nach einem Bandencheck ebenfalls mit einer Spieldauerstrafe frühzeitig duschen (47.), Jeff Likens handelte sich zusätzlich zwei Minuten wegen Spielverzögerung ein (49.). Schulbuchmäßig freigespielt markierte Marvin Degon in doppelter Überzahl den 4:4 Ausgleich (50.). Während jetzt eigentlich alles für den EHC sprach, brachte die einzige Strafzeit gegen die Grizzlys im Schlussdrittel die Entscheidung für Augsburg. Mehrfach abgefälscht landete der Puck glücklich auf dem Schläger von Murphy. Der hatte keine Mühe, zum 4:5 ins leere Tor einzuschieben (54.). Noch einmal kamen die Gastgeber nicht zurück, so dass die drei Punkte an den direkten Konkurrenten gingen.

EHC-Trainer Toni Krinner nach dem Spiel: "Das ist natürlich ein Dämpfer für uns. Wir hatten uns viel vorgenommen, was man auch die ersten Minuten gesehen hat. Aus dem Nichts liegen wir dann mit zwei Toren hinten. Die Schlüsselszenen waren für mich die Strafen beim Spielstand von 1:2. Wie wir nach dem 1:4 noch einmal zurückgekommen sind, verdient Respekt, doch es hat nicht mehr gereicht."


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Wolfsburg sichert entscheidende Punkte für die Playoffs, während Berlin seine Tabellenführung festigt
Wolfsburg erzielt fast Clubrekord mit 9:4 Sieg über Düsseldorf, Köln verliert erneut gegen Tabellenführer Berlin

Wolfsburg sichert sich in einem hochdynamischen Match wichtige Punkte gegen Düsseldorf, während Berlin seine Tabellenführung durch einen knappen Sieg über Köln festi...

Grizzlys Wolfsburg ehren Volkswagen-Mitarbeiter:innen mit Sondertrikots
Grizzlys Wolfsburg und Volkswagen: Sondertrikots zeigen Verbundenheit gegen Düsseldorfer EG

Grizzlys Wolfsburg ehren Volkswagen mit speziellen Trikots im Spiel gegen Düsseldorfer EG...

Großes Eröffnungsevent: SAP Garden öffnet am 27. September in München
Red Bulls eröffnen neue Arena mit NHL-Highlight gegen die Sabres

Freuen dürfen sich Eishockeyfans auf ein unvergessliches Eröffnungs-Spektakel!...

DEL Kompakt
Nürnberg Ice Tigers schaffen Distanz zum Tabellenkeller – Iserlohn Roosters gewinnen Nervenschlacht in Augsburg

Am 47. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga sind die Nürnberg Ice Tigers nach einem 3:2-Sieg gegen die Schwenninger Wild Wings dem Klassenerhalt sehr nahe gekommen....

DEL am Freitag
Kölner Haie drehen Spiel gegen Kellerkind Frankfurt

​Entsprächen die Leistungen der Kölner Haie den eigenen Zuschauerzahlen, die Domstädter würden wohl ihrem neunten deutschen Meistertitel entgegenstreben. Doch in der...

Neuzugang aus der österreichischen ICEHL
Fischtown Pinguins verpflichten Blaz Gregorc

Zum Ende der Transferperiode haben sich die Fischtown Pinguins die Dienste des slowenischen Nationalspielers Blaz Gregorc gesichert. Der 34-jährige Linksschütze wech...

Neuzugang aus der SHL
Thomas Schemitsch verstärkt die Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin haben kurz vor Transferschluss einen neuen Defensivspieler verpflichtet. Verteidiger Thomas Schemitsch hat bei den Eisbären einen Vertrag bis zum...

Duales Studium Sportjournalismus (m/w/d)
Hockeyweb sucht DICH!

Wir suchen Verstärkung:...

DEL Hauptrunde

Mittwoch 21.02.2024
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
9 : 4
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Kölner Haie Köln
2 : 3
Eisbären Berlin Berlin
Donnerstag 22.02.2024
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Straubing Tigers Straubing
Freitag 23.02.2024
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
EHC Red Bull München München
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Sonntag 25.02.2024
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
EHC Red Bull München München
Straubing Tigers Straubing
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Kölner Haie Köln
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter