Stewart verlässt Linz trotz Vertrag

Lesedauer: ca. 1 Minute

Trainer Bill Stewart hat den EHC Liwest Linz nach nur wenigen Monaten überraschend verlassen. Der Kanadier geht in die DEL zum Brandner-Klub Hamburg Freezers. Der 49-Jährige war erst im März von den Graz 99ers nach Linz gewechselt.

.....

Präsident bestätigt

Linz-Präsident Wilfried Wetzl hat am Samstagabend bestätigt, dass Stewart trotz des noch laufenden Vertrags mit den Oberösterreichern von den Hamburg Freezers verpflichtet wurde.

"Die Hamburger haben Stewart ohne sich mit uns in Verbindung zu setzen und trotz des bestehenden Vertrags verpflichtet", sagte Wetzl gegenüber der APA.

Wetzl enttäuscht

Der Vertrag Stewarts besteht laut Wetzl nach wie vor und gilt für die laufende Saison. Wie der Verein nun rechtlich vorgehen wird, war noch unklar.

Fest steht, dass man sich in Linz um einen neuen Trainer umsehen und alle rechtlichen Möglichkeiten ausschöpfen wird, wie Wetzl weiter erklärte. "So wird es auch nicht gehen", so der Präsident sichtlich enttäuscht.

www.eishockey.at

Jetzt die Hockeyweb-App laden!