Stéphane Robitaille wechselt zu den Hannover Scorpions

Scorpions erlegen tapfer kämpfende WölfeScorpions erlegen tapfer kämpfende Wölfe
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ähnlich „unaufgeregt“ wie der Verpflichtung von Niki Mondt in der

letzten Woche, darf man die, jetzt offiziell bekanntgegebene,

Verpflichtung von Stéphane Robitaille von den Duisburger Füchsen

ansehen. So wechselt der 36jährige kanadische Verteidiger zur neuen

Saison von der Wedau an die Leine. Damit sind die Scorpions nach den

Kassel Huskies (1998-2004) und den Duisburger Füchsen (2005-2006), die

dritte und wohl auch letzte Station in der Deutschen-Eishockey-Liga für

den Linksschützen. Mit der Verpflichtung des Franko-Kanadiers haben die

Scorpions, laut der heutigen Pressemitteilung, ihre Personalplanung für

die Defensive abgeschlossen.


Mit einer Förderlizenz ausgestattet, wird Stürmer Jonas Lanier. Der

24jährige ist somit auch für den Koopereationspartner Bremerhaven

spielberechtigt. Für den gebürtigen Berliner wird es die dritte Saison

im Trikot der Landeshauptstädter sein.

Jens Wilke