Sponsor-Partnerschaft zwischen Ice Tigers und Hasseröder wird fortgesetzt

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch in Zukunft wird das DEL-Team der Nürnberg Ice Tigers mit Hasseröder als

Sponsorpartner aufs Eis gehen. Die Fans der Tigers können damit auch in den

kommenden zwei Jahren Eishockey der Spitzenklasse bei einem harzhaft frischen

Hasseröder Premium Pils genießen.

Walter Schmidt, Geschäftsführer der Hasseröder Brauerei, ist erfreut über die

Vertragsverlängerung: „Unser Anliegen ist es, den Spitzensport auch im regionalen

Bereich zu fördern und Topspiele auf hohem Niveau zu garantieren. Wir wünschen

den Ice Tigern für die verbleibende Eishockey-Saison 2003/2004 viel Erfolg und sind

auf mitreißende Duelle gespannt." Auch Tigers-Geschäftsführer Oliver Schüller freut

sich auf die weitere Zusammenarbeit: „Die Firma Hasseröder ist ein attraktiver und

engagierter Partner, der sich gemeinsam mit uns für eine weitere positive

Entwicklung des Nürnberger Eishockeysports einsetzt."

Seit 2002 besteht die Partnerschaft zwischen den Nürnberg Ice Tigers und

Hasseröder. Jetzt wurde bis zum Jahr 2006 ein umfassendes Sponsoring-Paket

abgeschlossen. Das Hasseröder Logo wird unter anderem auf den Spielfeldbanden,

der Plexiglaswerbung hinter beiden Spielerbänken sowie auf den Spielertrikots in

Erscheinung treten. Durch das exklusive Ausschankrecht von Hasseröder Premium

Pils in der Arena und im Biergarten wird das Sponsoringengagement abgerundet.

Unterstützt wird das Sponsoring der Nürnberg Ice Tigers durch attraktive und

originelle Verkaufsförderungsaktivitäten.

Mit ihrer neuen regionalen VKF-Aktion „Stars treffen und genießen" bietet die

Brauerei Hasseröder den Fans der Nürnberg Ice Tigers die Möglichkeit, ihre Vorbilder

in privater Atmosphäre zu treffen. Je ein Gewinner und drei seiner Freunde können

zwei Spieler der Tigers bei einem Abendessen mit anschließendem Bowling kennen

lernen. Zusätzlich zu jedem Kasten Hasseröder Premium Pils gibt es außerdem den

attraktiven Puck-Flaschenöffner mit Logo-Aufdruck der Ice Tigers.

Die sportliche Kompetenz der Hasseröder Brauerei wuchs parallel mit dem Erfolg des

Unternehmens. Seit Beginn der Neunziger Jahre passt die Brauerei ihr

Ausstoßvolumen der stetig steigenden Nachfrage an und wächst damit gegen den

Trend auf dem hart umkämpften und rückläufigen deutschen Biermarkt.

Das konsequente Sportsponsoring hat an dieser Entwicklung einen maßgeblichen

Anteil. Unter den bekanntesten Sport-Sponsoren belegt die Brauerei aus dem Harz

im Januar 2004 Platz vier und ist damit die bekannteste Biermarke im

Sportsponsoring (Quelle: Ipsos GmbH, SPONSOR CHECK Januar 2004, Basis 1.000

Personen ab 14 Jahren).


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Zuletzt Co-Trainer in der KHL
Mark French neuer Cheftrainer des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat seinen neuen Cheftrainer verpflichtet. Mark French übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Headcoach des DEL-Clubs. Der 51-Jährige v...

Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...

Verteidiger spielte zuletzt in Ungarn für Fehérvár AV19
Joshua Atkinson wechselt zu den Bietigheim Steelers

Mit dem 29-jährigen kanadischen Verteidiger Joshua Atkinson besetzen die Schwaben eine weitere Kontingentstelle in der Defensive. Josh wechselt vom ungarischen ICEHL...

Der Goalie der Eisbären Berlin zu Gast im Instagram-Livestream
Tobias Ancicka: „Natürlich wünsche ich mir mehr Spielzeit, aber dafür müssen die Leistungen stimmen.“

Während einige Spieler der Eisbären Berlin gleich nach dem Gewinn der DEL-Meisterschaft zur Eishockey-Weltmeisterschaft nach Finnland reisten, können andere bereits ...

Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...

"Zwei sehr große Talente"
Eisbären Berlin verpflichten Nikita Quapp und Marcel Barinka

Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen. Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin. Darüber ...

Kanadier spielte zuletzt in der SHL
Verteidiger Nolan Zajac schließt sich den Grizzlys Wolfsburg an

Die Grizzlys Wolfsburg sind auf der Suche nach einem neuen Verteidiger fündig geworden. Der 29-jährige Kanadier Nolan Zajac, zuletzt in der SHL bei Timra IK unter Ve...

Angreifer kommt von den Grizzlys Wolfsburg
EHC Red Bull München holt Chris DeSousa

Der dreimalige deutsche Meister Red Bull München hat Chris DeSousa unter Vertrag genommen. Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten Grizzlys Wolfsbur...