Spitzenduo feiert SiegeDEL kompakt

Carlo Colaiacovo brachte den Tabellenführer aus Mannheim in Führung. (Foto: dpa)Carlo Colaiacovo brachte den Tabellenführer aus Mannheim in Führung. (Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Adler Mannheim – Schwenninger Wild Wings 4:1 (2:0, 2:0, 0:1)

Die Adler Mannheim empfingen heute die Schwenninger Wild Wings. Beide Mannschaften hätten nicht unterschiedlicher in die Partie gehen können. So haben die Adler die letzten zehn Spiele alle gewonnen und richten ihren Blick direkt auf die Play-offs. Die Wild Wings hingegen absolvieren nur noch die Spiele der Hauptrunde. Für das Team ist der Zug Richtung Play-offs schon abgefahren. Mannheim startete gut ins Spiel. Die Arbeit zahlte sich in der sechsten Spielminute aus und die Gastgeber gingen durch den Treffer von Carlo Colaiacovo in Führung. Nur vier Minuten später dann der nächste Treffer. Reul spielte auf Arendt, dieser umkurvt die Defensive der Wild Wings und legte dann zurück auf Marcus Kink. Die ersten 20 Minuten waren gespielt und die Gastgeber gingen verdient in Führung. Auch im zweiten Drittel wurden die Schwächen der Gäste deutlich. Schwenningen fiel es sichtlich schwer, die Scheibe aus dem eigenen Drittel zu bekommen. In der 28. Spielminute machte Ronny Arendt dann das 3:0. Und so ging es direkt weiter. Plachta spielte auf den am langen Pfosten stehenden Wolf, dieser machte das 4:0. Mit einer klaren Führung ging es in die Pause. Das Mannheimer gingen das Schlussdrittel ruhiger an, aber die Schwenninger kamen dennoch nicht zum Zug. In der 54. Spielminute traf Simon Gysbers für die Gäste.

EHC Red Bull München – Augsburger Panther 2:1 (0:0, 1:0, 0:1, 1:0) n.P.

München hat gleich drei der letzten vier Spiele verloren und ging mit viel Ehrgeiz in die Partie. Die Panther sind auch sicher weiter in den Play-offs, können aber die Grizzlys Wolfsburg noch von ihrem fünften Tabellenplatz drängen. Beide Mannschaften fingen gut an und zeigten den Zuschauern ein schnelles Spiel. Doch auf die Tore musste man zunächst warten. Drei Minuten waren im zweiten Drittel gespielt, da ging der Gastgeber in Führung. Seidenberg band zwei Mann und legte dann zurück. Dominik Kahun nahm die Scheibe an und erzielte das 1:0. Für Kahun war es das zehnte Saisontor. München stand defensiv sehr gut und ließ den Gästen nur wenige Chancen. In der 55. Spielminute dann der Ausgleichstreffer der Gäste. Dinger schoss von halbrechts und Danny aus den Birken reagierte sofort, konnte die Scheibe aber nicht festhalten. Evan Trupp reagierte blitzschnell und machte das Tor. Die Overtime blien torlos. Im Penaltyschießen wurde es richtig spannend. Davies traf für Augsburg, Kahun zog nach. Cundari, Macek, Trevelyan und Quint verschossen jeweils. Nun war erneut Kahun dran und machte den Treffer. Diesmal zog Davies nach. Matasumoto und Davies verschossen, Kahun traf. Cundari musste nachziehen, aber ohne Erfolg. Somit holte sich München im Shootout und mit insgesamt vier Treffern von Kahun den Sieg.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
3:5-Heimniederlage gegen Arizona
Zwei Assists von Tim Stützle reichen für Ottawa nicht zum Sieg

Mit einem Powerplay-Tor und einem Empty Netter sichern sich die Coyotes nach 14 Niederlagen den ersten Sieg. ...

4:1-Auswärtssieg in Ingolstadt
Löwen Frankfurt sichern Klassenerhalt

Mit einer engagierten Leistung und einem Tor im richtigen Moment retten die Löwen Frankfurt ihre Saison....

DEL am Freitag
Nürnberg Ice Tigers erreichen Pre-Play-offs – Augsburger Panther vor Abstieg

​War das der entscheidende Schritt in Richtung DEL-Hauptrundensieg für die Fischtown Pinguins Bremerhaven? Der Tabellenführer besiegte die Augsburger Panther mit 4:0...

Ein Zeichen der internationalen Anerkennung und Ehre fürs deutsche Eishockey
Straubing Tigers nehmen am 96. Spengler Cup teil

Die Straubing Tigers wurden offiziell zum Spengler Cup 2024 eingeladen....

Vorschau 50. Spieltag der PENNY DEL
Spannung in der DEL: Kampf um Playoff-Plätze intensiviert sich in der 50. Runde mit Schlüsselduellen

In der Deutschen Eishockey Liga (DEL) steuert die Jubiläumssaison auf ihren Höhepunkt zu....

6:2-Erfolg bei Schlusslicht Augsburger Panther
Die DEL am Mittwoch: Mannheim macht Schritt Richtung direkte Playoff-Qualifikation

Die Adler Mannheim lösen ihre Pflichtaufgabe beim Tabellenletzten Augsburger Panther mit 6:2 und machen damit den Kampf um die direkte Playoff-Qualifikation spannend...

3:2-Heimsieg im Shootout
ERC Ingolstadt siegt erstmals in dieser Saison gegen Bremerhaven

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven waren das einzige Team, gegen das der ERC Ingolstadt in dieser Saison noch nicht gewonnen. Das änderte sich, weil ein lange verlet...

DEL Vorschau für Dienstag und Mittwoch
Kampf um Playoffs und Klassenerhalt für die Panther steht im Mittelpunkt

​Am kommenden Dienstag und Mittwoch werden die noch ausstehenden Partien des 45. Spieltag der PENNY DEL ausgespielt....

DEL Hauptrunde

Freitag 01.03.2024
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
5 : 0
Kölner Haie Köln
Straubing Tigers Straubing
4 : 1
Eisbären Berlin Berlin
Iserlohn Roosters Iserlohn
1 : 3
EHC Red Bull München München
ERC Ingolstadt Ingolstadt
1 : 4
Löwen Frankfurt Frankfurt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
4 : 0
Augsburger Panther Augsburg
Adler Mannheim Mannheim
1 : 4
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
5 : 3
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Sonntag 03.03.2024
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Straubing Tigers Straubing
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter