Spieltagscheck: Große Sause vor der Pause?

Lesedauer: ca. 3 Minuten

6.2.2011 EHC Wolfsburg Grizzly AdamsEisbären Berlin

Spitzenspiel in Wolfsburg. Die Tabellen-Elite unter sich im Kampf um Platz 1? Die Grizzlies haben ein Spiel mehr, daher ist der Rückstand für die Gäste immer noch aufholbar – aber die Vorzeichen stehen auf Heimsieg. Sechs Siege in Folge, 17 Punkte daraus geholt und damit das derzeit beste Team der Liga spielt gegen Eisbären, die einen Punkt zu Hause gegen Straubing holten, eine Form von 2-2-2 haben und auswärts aus den letzten vier Spielen nur zwei Punkte holen konnten. Aber der Abstand auf Platz 4 ist wohl noch groß genug, so dass sie keine Angst haben müssen, aus den vorderen Plätzen zu rutschen. Auch nach einem Wolfsburg-Sieg. 2.05 bei bet365.

6.2.2011 Hannover Scorpions – Augsburger Panther

Am anderen Ende der Top-10 krabbeln die Skorpione und nur zwei Punkte dahinter lauern die Panther aus Augsburg, die hannoversche Niederlage in Krefeld wurde wohl auch von ihnen zur Kenntnis genommen und so spielt eine 2-0-4 zu Hause gegen eine 2-2-2-Form, wobei Augsburg die letzten vier Spiele nicht verloren hat. Eine Punkteteilung scheint möglichen bei minimaler Tendenz zum Heimsieg. Fünft Tore gesamt oder mehr @ 1.36 bei bet365

6.2.2011 Straubing TigersThomas Sabo Ice Tigers

So schnell kann es gehen. Nach sechs Niederlagen am Stück reichen scheinbar wenige Veränderungen, um -aus meiner Sicht unerwartet- in Hamburg und Berlin nicht nur zu punkten, sondern sogar nach Penalty/Verlängerung zu gewinnen. 15 Spiele gegeneinander und zwei Drittel konnten die Nürnberger gewinnen, nur ein einziges Mal gingen beide Teams in die Verlängerung – Sonntag ein zweites Mal? Am Ende geht mein Pendel Richtung Gast. bet365.com hat als Absicherung ein Handicap +1,5 Tore auf Nürnberg, das heißt selbst eine knappe Niederlage würde die 1.32-er Quote gewinnen lassen.

6.2.2011 ERC Ingolstadt – Adler Mannheim

Nur einen klitzekleinen Punkt trennen beide Teams, die jetzt in diesem Spiel eine eventuelle Vorentscheidung um die richtigen Play-Off-Plätze bis Platz 6 treffen können – und auch dieses Duell sieht im Vorfeld keinen klaren Favoriten. Ingolstadt in Iserlohn verloren und damit eine Last-Six von 3-1-2, zu Hause ähnlich mit 3-2-1. Mannheim wurschtelt rum mit einer 2-2-2 und auswärts zuletzt nur ein Drei-Punkt-Sieg aus sechs Spielen. Ingolstadt kann hier…. obwohl – die Adler könnten auch, insgesamt ein Spiel mit offenem Ausgang, gedanklich bei der Pause wird wohl noch keiner sein bei der enormen Wichtigkeit dieses Spiels.

6.2.2011 Krefeld PinguineIserlohn Roosters

Iserlohn kann mit breiter Brust nach Krefeld fahren, gewannen sie doch nach hartem Kampf zu Hause gegen Ingolstadt. Aber auch Krefeld hat die Erfolgskurve genommen und schickte Hannover am Freitag mit 5:1 nach Hause. Die Roosters werden getragen von ihrer aktuellen 5-0-1-Sieges-Bilanz und das Momentum ist auf Iserlohn-Seite und darum ist die bet365-Quote mit 3.20 auch zu hoch, weil so ein Underdog sind die Gäste nicht.

6.2.2011 Kölner Haie – DEG Metro Stars

Die Haie hatten in Augsburg nur fünf Verteidiger zur Verfügung, mal sehen, wie die Situation sich in diesem Spiel darstellt. Im Augenblick hängt in der Kölner Arena die Rote Laterne, aber es geht derart knapp da unten zu – jeden Spieltag kann sich das ändern. Vor der Pause wäre es aus Sicht der Haie schön, sich nicht zehn Tage lang dieses ernüchternde Tabellenbild anzusehen. Sky zeigt diesen Rhein-Klassiker ab 19 Uhr 05 und die Statistik, dass es 18:18 im Direktvergleich steht in der etwas jüngeren Geschichte bis 2003. Wer also geht in Führung ? Der Sieger darf sich also ruhig für die Leistung in diesem Spiel feiern lassen, auch wenn auf die Saison gesehen noch nichts erreicht wurde. Ein Punkt für Köln bringt eine 1.62er Quote bei bet365

Siege, Unentschieden und Niederlagen halten sich die Waage, in den letzten zehn Spielen zu Hause Köln aber stark: Fünf Sieg, vier mal Verlängerung und nur eine Niederlage gegen Wolfsburg. Das ist schon eine Nuss, die die DEG an diesem Derby-Wochenende zu knacken hat. 3-3-4 die Auswärtsbilanz spricht für keine klaren Verhältnisse. Diego Hofland (Leistenprobleme) und Marco Nowak (Gelenkkapselriss in der Schulter) wie RP-Online zu berichten weiß. Ex-Eisbär und Ex-Preusse Jeff Tomlinson kennt ja die Berliner Luft und deren Derbies noch als Spieler und wird seine Spieler schon auf Betriebstemperatur bringen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!