Spieltag kompakt: Scorpions ohne Punkte!

In Ingolstadt und das Nordderby gegen Hamburg verloren. Meister Hannover Scorpions erstmals ohne Punkte am Wochenende - Foto: Thorsten Schrader - www.mendaxpress.deIn Ingolstadt und das Nordderby gegen Hamburg verloren. Meister Hannover Scorpions erstmals ohne Punkte am Wochenende - Foto: Thorsten Schrader - www.mendaxpress.de
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem 2:7 beim ERC Ingolstadt setzte es nun eine zuhause 3:5-Schlappe im Nordderby gegen die Hamburg Freezers. Für die Hanseaten dagegen könnte es die erste Schleuse in ein ruhiges Fahrwasser werden.

Erneut ging den Eisbären Berlin im dritten Drittel die Luft aus. Kurzfristiger Nutznießer waren die Iserlohn Roosters, welche einen 0:2-Rückstand egalisieren konnten. Allerdings konnte Matchwinner Sven Felski doch noch für einen 3:2-Sieg sorgen. Der erste Dreier für die Berliner.

Erstmals geschlagen im heimischen Stadion ist der EHC München, die im Derby gegen den fränkischen Konkurrenten Thomas Sabo Ice Tigers mit 2:4 unterlagen. Vielleicht hatte ja Cheftrainer Andreas Brockmann einen anschließenden „Wiesn“-Besuch ausgelobt?

Gewonnen haben auch die Krefeld Pinguine wieder. Mit dem 4:1-Sieg konnten die Cracks vom Niederrhein nicht nur erstmals ihre eigenen Fans mit drei Punkten beglücken, sie schafften es auch, die Ingolstädter Tormaschine (zuletzt 14 Tore in zwei Spielen) zu stoppen.

Eher Schmalkost in Sachen Tore liefern weiter die Adler Mannheim ab. In ihrem Auswärtswochenende konnten die Kreis-Schützlinge aber wenigstens punkten. Allerdings benötigten sie dazu jeweils das Penaltyschiessen. In Wolfsburg konnten sie dies aber – im Gegensatz zu Freitag in Berlin - gewinnen (2:1).

Da die Augsburger Panther aufgrund des Umbaus ihres Curt-Frenzel-Stadions noch auf Heimspiele verzichten müssen, verbreiten sie eben auswärts Angst und Schrecken. Diesmal gewannen sie mit 5:2 bei den Straubing Tigers. 

zu den Spielen

zur Tabelle

Jetzt die Hockeyweb-App laden!