Spieltag kompakt: Nur Hamburg gewinnt auswärts

Lesedauer: ca. 1 Minute

Adler Mannheim - Hamburg Freezers 1:3
Sechste Niederlage in Folge für die Adler, während die Freezers ihren Aufwärtstrend fortsetzten. Laporte-Lieblingsschüler Alexander Polaczek war an allen drei Treffern beteiligt. Ob NHL-Neuzugang Reinprecht die Adler retten kann?

ERC Ingolstadt - DEG Metro Stars 7:3
Dicke Klatsche für den Tabellenzweiten, der durch die Niederlage den Sprung an die Spitze verpasste. Neuzugang Wyatt Smith überzeugte auch im zweiten Spiel und scorte drei Assists. Doppelpacks von Wren und Hussey.

Straubing Tigers - Kölner Haie 4:3
Umkämpftes Spiel mit besserem Ende für die Gastgeber. Vor allem im Schlussabschnitt wurde es turbulent. Nachdem zunächst die Haie zwei Tore erzielten und in Führung gingen, antworteten die Tigers und drehten durch Mapletoft und Hahn die Partie.

Thomas Sabo Ice Tigers - EHC München 3:2
Das bayerische Derby war bis zum Ende spannend. Für die Ice Tigers war mal wieder die Chouinard-Reihe entscheidend. Alle drei Tore gingen auf ihr Konto.

Eisbären Berlin - Augsburger Panther 7:1
Die Hauptstädter ließen nichts anbrennen. Schon nach dem ersten Drittel stand es 3:0. Sieben verschiedene Torschützen trafen für die Eisbären, die - jetzt schon auf Platz 3 - dem Führungsduo Wolfsburg und Düsseldorf immer näher rücken.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!