Spieltag kompakt: Hannover an der Spitze - Hattrick von Sascha Goc

Lesedauer: ca. 1 Minute

Hannover Scorpions - Iserlohn Roosters 5:2 (3:0 1:1 1:1)
Sascha Goc war mal wieder der Mann des Abends beim neuen Tabellenführer. Drei Tore erzielte der hünenhafte Verteidiger. Bei den Roosters musste Ex-NHL-Keeper Manny Legace seine zweite Niederlage im zweiten Spiel einstecken. Dabei kassierte er bereits das achte Gegentor.

Eisbären Berlin - ERC Ingolstadt 0:2 (0:2 0:0 0:0)

Erster Sieg für Rich Chernomaz nach zuletzt zwei Niederlagen.  Ein gelungenes Debüt konnte Felix Schütz feiern. Zu Chartiers Führungstreffer steuerte der Nationalspieler eine Vorlage bei. Das zweite Tor für die Gäste erzielte Forbes. Ian Gordon blieb zum ersten Mal ohne Gegentor.

Krefeld Pinguine - Adler Mannheim 1:2 (0:0 1:2 0:0)
Vierter Sieg in Folge für die Adler, die damit an den spielfreien Grizzly Adams und Ice Tigers auf den zweiten Platz vorbei zogen. Scalzo und Arendt trafen im Mittelabschnitt, für Krefeld konnte Ex-Adler Trepanier nur noch verkürzen.

Hamburg Freezers - Straubing Tigers  5:4 n.P.  (1:0 2:3 1:1 1:0)
Viele Tore und ein spannender Spielverlauf in Hamburg. Schönberger für Straubing und Engelhardt für die Gastgeber trafen doppelt. Den Siegtreffer im Penaltyschießen besorgte ausgerechnet Michel Ouellet in seinem ersten Spiel für die Freezers.

EHC München - DEG Metro Stars 2:3 n.P. (2:2 0:0 0:0 0:1)
Auch die Metro Stars gingen zum viertenmal in Folge als Sieger vom Eis. Alle Tore fielen bereits im ersten Drittel. Im Penaltyschießen sicherte Daniel Kreutzer seinem Team den Extrapunkt. Dylan Gyori erzielte beide Tore für den Aufsteiger.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!